Suche...

NFL: News und Gerüchte

32 Millionen Dollar! Forte bleibt in Chicago

Von SPOX
Dienstag, 17.07.2012 | 10:42 Uhr
Leg das Gamepad weg, Matt! Die Bears brauchen schließlich einen Running Back
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Matt Forte hat einen neuen Vier-Jahres-Vertrag bei den Chicago Bears unterschrieben. Auch Ravens-Running-Back Ray Rice kassiert mächtig ab. Die Patriots und Wes Walker konnten sich dagegen nicht einigen.

Forte kassiert 32 Millionen Dollar: Matt Forte hat bei den Bears einen neuen Vertrag über vier Jahre unterschrieben. Versüßt wird ihm der Deal mit geschätzten 32 Millionen Dollar, wobei mehr als 17 Millionen davon garantiert sein sollen.

"Ich bin stolz darauf, ein Chicago Bear zu sein. Ich freue mich auf weitere vier Jahre", so Forte. "Ich habe mir in der Offsesason den Arsch aufgerissen. Ich bin richtig heiß aufs Training mit meinen Teamkollegen."

Rice bleibt den Ravens treu: Und die nächste Vertragsverlängerung. Wieder ein Running Back, diesmal aber einige Kilometer weiter östlich. Ray Rice hat einem neuen Fünf-Jahres-Vertrag zugestimmt. Baltimore zahlt seinem Running Back dafür satte 40 Millionen Dollar.

"Ich bin zurück! Nun ja, eigentlich war ich nie weg", twitterte Rice nach der Einigung. Seitdem der 25-Jährige 2008 von den Ravens gedraftet wurde, erreichte Baltimore immer die Playoffs.

Für GM Ozzie Newsome ist der Deal gar ein Musterbeispiel, wie Geschäfte in Baltimore über die Bühne gehen: "So ist Steve Bisciotti (Besitzer der Ravens, Anm. d. Red.) halt. Er versucht alles, um die wichtigsten Spieler zusammenzuhalten. Und dazu zählt auch Ray. Nicht nur auf dem Feld, sondern auch in der Kabine."

No-Deal zwischen Welker und Patriots: Endet die Ehe zwischen Wes Welker und New England nach dieser Saison? Zumindest ist die Vertragsverlängerung zwischen beiden Parteien erst mal vom Tisch.

Neue Gespräche dürfen erst wieder nach der kommenden Saison, für die Welker die festgeschriebene Summe von 9,5 Millionen Dollar bekommen wird, stattfinden. 2013 könnte der 31-Jährige jedoch Unrestricted Free Agent werden.

Lynch wird verhaftet: Schlechte Nachrichten gibt's für Marshawn Lynch. Der Seahawks-Running-Back wurde verhaftet. Der Grund: DUI (Driving under influence), was so viel heißt wie Fahren unter Einfluss psychoaktiver Substanzen.

Um was es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Auch die Seahawks halten sich bedeckt. In einer Pressemitteilung heißt es, dass man sich der Situation bewusst sei und noch weitere Informationen benötige.

Die neue NFL-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung