Suche...

2:1-Stimmen für Spieler-Ausschluss

Berufungsrichter bestätigen Lockout

SID
Dienstag, 17.05.2011 | 10:43 Uhr
Keep it closed! Die NFL-Stadien bleiben weiterhin "unter Verschluss"
© Getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 3)
NFL
Colts @ Titans
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes

Der Lockout in der NFL bleibt bestehen. Das entschied die achte Berufungskammer in St. Louis. Die Richter votierten mit 2:1 Stimmen für den Ausschluss der Spieler.

Die NFL habe bewiesen, dass sie ohne einen Aufschub irreparablen Schaden nehmen werde, hieß es in der Urteilsbegründung. Damit errangen die Klubbesitzer einen Sieg im seit Wochen andauernden Arbeitskampf mit den Spielern.

Richterin Susan Nelson vom Bezirksgericht Minneapolis hatte den Lockout mit der Begründung aufgehoben, der Arbeitskampf zwischen den Parteien sei keine "Privatangelegenheit".

In der Urteilsbegründung wurde auf das öffentliche Interesse der Fans hingewiesen, das einen Lockout nicht zulasse. "Wir haben ernsthafte Zweifel, dass das Bezirksgericht die Berechtigung hatte, den Lockout auszusetzen", schrieben die Richter in St. Louis.

Nächste Anhörung am 3. Juni

Die Klubbesitzer erwirkten dort vor der achten Berufungskammer die Aussetzung der einstweiligen Verfügung, mit der die Liga angewiesen worden war, den Ausschluss der Spieler aufzuheben.

Die Entscheidung ist bis zu einer weiteren Anhörung am 3. Juni gültig. "Die Forderung der NFL nach einer Ausdehnung des Ausschlusses, die jetzte bestätigt wurde, bedeutet: kein Football", hieß es in einem Statement der Spieler.

Im März hatte die Liga die Spieler im Streit um die Verteilung der NFL-Einnahmen in Höhe von jährlich rund neun Milliarden Dollar (rund 6,5 Milliarden Euro) ausgesperrt. Daraufhin hatten zehn Spieler wegen "Verschwörung und wettbewerbsschädigender Geschäftsmethoden" Klage gegen die NFL eingereicht.

Die NFL-Teams in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung