Suche...

Nach Halbfinalsieg über Chicago Bears

Obama verzeiht Super-Bowl-Sieger Green Bay

SID
Dienstag, 08.02.2011 | 15:31 Uhr
Barack Obama gratulierte den Packers trotz des Halbfinal-Triumphs gegen die Chicago Bears
© sid
Advertisement
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

US-Präsident Barack Obama hat Super-Bowl-Champion Green Bay Packers offenbar den Halbfinal-Sieg gegen "seine" Chicago Bears verziehen und Packers-Coach Mike McCarthy gratuliert.

US-Präsident Barack Obama hat dem neuen Super-Bowl-Champion Green Bay Packers offenbar den Sieg gegen sein Lieblingsteam Chicago Bears im Play-off-Halbfinale verziehen. Nach dem 31:25-Sieg der Packers im Endspiel der National Football League (NFL) gegen Rekordmeister Pittsburgh Steelers griff Obama zum Telefon und gratulierte Green Bays Headcoach Mike McCarthy. "Sogar ein Bears-Fan kann anerkennen, was der Titel für Green Bay und die Menschen in Wisconsin bedeutet", sagte der Präsident, der das Team in den kommenden Wochen im Weißen Haus empfangen wird.

Den Spielern des Meisters wurde bei der Rückkehr in die Heimat derweil ein großer Empfang bereitet. 35.000 Fans säumten die Straßen, als sich die Busse mit den Profis vom Flughafen zum heimischen Lambeau Field bewegten. Dort fand am Dienstagnachmittag die offizielle Meisterzeremonie statt.

Titans befördern Munchak zum Cheftrainer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung