Suche...

NFL - Konsequenzen nach Negativ-Bilanz

Cleveland Browns feuern Trainer Mangini

Von SPOX
Montag, 03.01.2011 | 17:21 Uhr
Eric Mangini muss nach seiner zweiten Saison bei den Cleveland Browns gehen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Bucks
MLB
Live
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NFL
Bills @ Jets

Die Cleveland Browns haben ihren Trainer Eric Mangini entlassen. Wenige Stunden nach der 9:41-Niederlage gegen die Pittsburgh Steelers musste der 39-Jährige seinen Spint bei den Browns räumen. Mögliche Nachfolger stehen bereits bereit.

Mangini war seit dem 7. Januar 2009 bei Cleveland im Amt, verpasste aber in beiden Spielzeiten die Playoffs deutlich. In seinen beiden Jahren beim Krisen-Klub (letzte Playoff-Teilnahme 2002) hatte er jeweils nur fünf Siege für sich verbuchen können.

Dennoch sorgten die Browns besonders in dieser Saison für Ausrufezeichen, als sie hintereinander die New Orleans Saints und die New England Patriots besiegten. Mangini war bis zuletzt davon ausgegangen, dass er sich auf dem richtigen Weg befindet.

Pleiten-Serie als Grund für Entlassung

Browns-President Mike Holmgren sah das allerdings anders. "Auch wenn wir uns in dieser Saison verbessert haben, muss ich dafür sorgen, dass wir als Team schon bald um den Titel spielen können", sagte er in einem Statement.

Und genau das sei mit Mangini nicht möglich gewesen. Dennoch sei ihm die Entscheidung schwer gefallen. Ausschlaggebend sei der schlechte Saisonabschluss mit Niederlagen gegen Buffalo, Cincinnati, Baltimore und zuletzt Pittsburgh gewesen.

Als mögliche Nachfolger sind neben Holmgren selbst auch Jon Gruden (zuletzt Buccaneers), John Fox (zuletzt Panthers) und Marty Mornhinweg (Eagles) im Gespräch.

Packers und Seahawks lösen Playoff-Tickets

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung