NFL - Konsequenzen nach Negativ-Bilanz

Cleveland Browns feuern Trainer Mangini

Von SPOX
Montag, 03.01.2011 | 17:21 Uhr
Eric Mangini muss nach seiner zweiten Saison bei den Cleveland Browns gehen
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Blue Jays @ Cubs
MLB
Live
Dodgers @ Tigers
MLB
Live
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Cleveland Browns haben ihren Trainer Eric Mangini entlassen. Wenige Stunden nach der 9:41-Niederlage gegen die Pittsburgh Steelers musste der 39-Jährige seinen Spint bei den Browns räumen. Mögliche Nachfolger stehen bereits bereit.

Mangini war seit dem 7. Januar 2009 bei Cleveland im Amt, verpasste aber in beiden Spielzeiten die Playoffs deutlich. In seinen beiden Jahren beim Krisen-Klub (letzte Playoff-Teilnahme 2002) hatte er jeweils nur fünf Siege für sich verbuchen können.

Dennoch sorgten die Browns besonders in dieser Saison für Ausrufezeichen, als sie hintereinander die New Orleans Saints und die New England Patriots besiegten. Mangini war bis zuletzt davon ausgegangen, dass er sich auf dem richtigen Weg befindet.

Pleiten-Serie als Grund für Entlassung

Browns-President Mike Holmgren sah das allerdings anders. "Auch wenn wir uns in dieser Saison verbessert haben, muss ich dafür sorgen, dass wir als Team schon bald um den Titel spielen können", sagte er in einem Statement.

Und genau das sei mit Mangini nicht möglich gewesen. Dennoch sei ihm die Entscheidung schwer gefallen. Ausschlaggebend sei der schlechte Saisonabschluss mit Niederlagen gegen Buffalo, Cincinnati, Baltimore und zuletzt Pittsburgh gewesen.

Als mögliche Nachfolger sind neben Holmgren selbst auch Jon Gruden (zuletzt Buccaneers), John Fox (zuletzt Panthers) und Marty Mornhinweg (Eagles) im Gespräch.

Packers und Seahawks lösen Playoff-Tickets

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung