Suche...

Pittsburgh Steelers atmen auf

Roethlisberger-Sperre reduziert

SID
Samstag, 04.09.2010 | 11:18 Uhr
Die Sperre von Ben Roethlisberger wurde auf vier Spiele reduziert
© sid
Advertisement
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 7)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NFL
Bills @ Jets

Die Pittsburgh Steelers können Ben Roethlisberger früher als erwartet wieder einsetzen. Die Sperre des Star-Quarterbacks wurde von sechs auf vier Spiele reduziert.

Star-Quarterback Ben Roethlisberger kann früher als erwartet wieder für die Pittsburgh Steelers auflaufen.

Der zweimalige Super-Bowl-Gewinner (2006, 2009) war von der NFL-Kommission im April wegen unsittlichen Verhaltens für ursprünglich sechs Spiele gesperrt worden, nachdem er eine College-Studentin aus Georgia sexuell belästigt haben sollte.

Die Sperre wurde von der NFL nun auf vier Spiele reduziert, nachdem Commissioner Roger Goodell zuletzt sehr angetan vom Reifeprozess war, den Roethlisberger seit des Vorfalls durchlaufen habe.

Backup Leftwich schwer verletzt

"Ich habe in den letzten Wochen und Monaten viel über mich gelernt", bestätigte der Quarterback. "Ich möchte den Weg, den ich eingeschlagen habe, fortsetzen und die Erwartungen, die meine Familie, mein Klub und die NFL an mich stellen, noch übertreffen."

Die Saison beginnt für die Steelers am 19. September mit einem Auswärtsspiel bei den Tennessee Titans.

Die Reduzierung der Sperre ist doppelt wichtig für Roethlisbergers Team, nachdem kurz zuvor bekannt wurde, dass sich sein etatmäßiger Backup Byron Leftwich schwer verletzt hat und wahrscheinlich lange ausfällt.

Quarterback-Schock bei den Steelers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung