Suche...

NFL-Preseason-Auftakt

Cowboys besiegen Bengals

Von SPOX
Montag, 09.08.2010 | 11:16 Uhr
Chad Ochocinco und Terrell Owens sollen das neue Traumduo der Bengals werden
© Getty
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks
NFL
Steelers @ Bengals

Zum Auftakt der Preseason besiegen die Dallas Cowboys im "Hall of Fame Game" in Canton/Ohio die Cincinnati Bengals mit 16:7. Beide Angriffsreihen enttäuschten.

Cincinnati Bengals - Dallas Cowboys 7:16 (0:3, 0:3, 0:3, 7:7)

Es war ein typisches erstes Spiel der Preseason. Wer es verpasst hat, hat überhaupt nichts verpasst. Sowohl die Cowboys-Offense als auch die der Bengals brachte 59 Minuten lang keinen einzigen Touchdown zu Stande.

In der letzten Minute fand dann Bengals-Ersatz-QB Jordan Palmer, der jüngere Bruder von Starting-QB Carson Palmer, doch noch TE Darius Hill mit einem 1-Yd-TD-Pass in der Endzone, aber zu diesem Zeitpunkt lag Cincy bereits 0:16 hinten.

Wie im ersten Preseason-Spiel üblich spielten die Stars wenig. Carson Palmer brachte zwei Pässe für 18 Yards an den Mann, zweimal fand er Neu-Bengal Terrell Owens.

Bezeichnend für die Qualität des Spiels der Bengals, die sich zwölf Strafen für 90 Yards erlaubten: Punter Kevin Huber war ihr bester Spieler auf dem Feld.

Cowboys-Spielmacher Tony Romo (5/10 für 59 Yards) führte die Dallas-Offense im ersten Drive bis an die 2-Yard-Linie der Bengals, ehe sich die Cowboys mit einem 20-Yd-FG von David Buehler zufrieden geben mussten.

Zwei weitere Buehler-Kicks und ein Interception-Return-TD von Brandon Sharpe sorgten für die restlichen Cowboys-Punkte.

Alle mySPOX-Previews zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung