NFL

Rookie Bradford unterschreibt NFL-Rekord-Deal

SID
Samstag, 31.07.2010 | 10:24 Uhr
Sam Bradford wurde im Draft an erster Stelle von den St. Louis Rams gezogen
© Getty
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles

Rookie Sam Bradford ist mit einem Rekord in seine NFL-Karriere gestartet. Der 23-Jährige unterschrieb bei den St. Louis Rams einen Vertrag, der ihm 50 Millionen Dollar garantiert.

Rookie Sam Bradford hat in der NFL auf Anhieb einen Rekord im Geldverdienen aufgestellt.

Der 23 Jahre alte Quarterback unterschrieb bei den St. Louis Rams einen Sechsjahresvertrag über 78 Millionen Dollar, der ihm 50 Millionen Dollar garantiert, egal ob er spielt oder sechs Jahre nur auf der Bank sitzt. Eine höhere Garantiesumme hat bislang noch kein anderer Spieler in der NFL-Geschichte erhalten.

Im optimalsten Fall könnte Bradford laut US-Sportsender ESPN bei den Rams sogar insgesamt 86 Millionen Dollar verdienen.

Bradford soll Rams auf Kurs bringen

Zum Vergleich: Quarterback Matthew Stafford bekam als First Pick des letztjährigen NFL-Draft bei den Detroit Lions 41,7 Millionen als Garantiesumme für seinen Sechsjahresvertrag überwiesen, der einen Gesamtwert von insgesamt 72 Millionen Dollar hat.

Bradford gewann 2008 die begehrte Heisman-Trophy für den besten College-Footballer und soll die Rams wieder auf Kurs bringen. In der vergangenen Saison konnte St. Louis bei insgesamt 15 Niederlagen nur einen Sieg feiern. Über die letzten drei Jahre gesehen steht die Bilanz der Rams bei 6 Siegen und 42 Niederlagen.

Coach Steve Spagnuolo sagte zwar, dass der erfahrene A.J. Feeley als Starter ins Training-Camp geht, aber es ist kaum vorstellbar, dass die Rams Bradford hinter einem Karriere-Backup wie Feeley lange auf der Bank sitzen lassen werden.

Die mySPOX-Previews der NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung