Suche...

NFL gibt Spielplan der Saison 2010/2011 bekannt

Saints zum Auftakt gegen Vikings

SID
Mittwoch, 21.04.2010 | 10:32 Uhr
Die Minnesota Vikings mit Adrian Peterson (l.) eröffnen die NFL-Saison bei den New Orleans Saints
© sid
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks
NFL
Steelers @ Bengals

Zum Auftakt der neuen NFL-Saison empfangen die amtierenden Super-Bowl-Sieger New Orleans Saints die Minnesota Vikings. Die reguläre Saison dauert 17 Wochen und umfasst 256 Spiele.

Titelverteidiger New Orleans Saints eröffnet die neue Saison der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL im heimischen Superdome gegen die Minnesota Vikings.

Das Spiel findet am 9. September statt und ist die Neuauflage des letztjährigen Finalspiels der National Football Conference (NFC), des Halbfinals vor dem Superbowl.

Meadowland Stadion wird im September eingeweiht

Das Spiel ist der Auftakt in die 17 Wochen lange reguläre Saison mit insgesamt 256 Spielen. In der Auftaktwoche spielen sowohl die New York Jets als auch die New York Giants im neugebauten Meadowlands Stadion, welches sich die beiden Teams der Metropole teilen.

Die Giants, Super-Bowl-Gewinner 2007, weihen das 82.500 Zuschauer fassende Stadion am 12. September mit ihrer Partie gegen die Carolina Panthers ein.

Am Folgetag treffen dann die New York Jets ohne den gesperrten Neuzugang Receiver Santonio Holmes in dem 1,4 Milliarden Dollar teuren Neubau auf die Baltimore Ravens.

Mehr Spannung am Saisonende

Normalerweise wird der NFL-Spielplan Anfang April bekannt gegeben. Aber die Liga brauchte diesmla etwas länger mit der Planung, weil sie nach Maßnahmen suchte, wie man die letzten Wochen der Saison spannender gestalten könnte. Viele Teams setzen ihre Stars auf die Bank, wenn sie erstmal die Playoffs erreicht haben oder schon aus dem Rennen sind.

Die Lösung, auf die man sich nun verständigte: Am letzten Spieltag treten alle Teams gegen direkte Gegner aus der eigenen Division an, wodurch die Spiele vor allem an Prestige gewinnen.

Zwei Partien der kommenden Saison werden zudem im Ausland ausgetragen: Am 31. Oktober spielen die Denver Broncos und San Francisco 49ers in London, am 7. November treffen die Chicago Bears in Toronto auf die Buffalo Bills.

Zweites Duell der Manning-Brüder

Drei Trainer geben am ersten Spieltag ihr Debüt für ein neues Team: Ex-Broncos-Coach Mike Shanahan spielt mit den Washington Redskins gegen die Dallas Cowboys, Seattle-Seahawks-Coach Pete Carroll begrüßt die San Francisco 49ers und die Buffalo Bills treffen mit Chan Gailey auf die Miami Dolphins.

An Thanksgiving erwarten den NFL-Fan folgende Partien: Dallas Cowboys vs. New Orleans Saints, New York Jets vs. Cincinnati Bengals, Detroit Lions vs. New England Patriots.

Weitere Highlights der Saison sind das erst zweite Aufeinandertreffen der Manning-Brüder Peyton und Eli zwischen den Indianapolis Colts und den New York Giants am zweiten Spieltag, und die Duelle zwischen den Green Bay Packers und Minnesota Vikings Ende Oktober und Anfang November. Speziell dieses Hassduell würde noch brisanter, sollte sich Brett Favre entscheiden, doch noch eine Saison für die Vikings dran zu hängen.

NFL: Der Spielplan der Saison 2010/2011 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung