Sonntag, 31.01.2010

NFL

Neuer Job für Jim Zorn bei den Ravens

Nur wenige Wochen nachdem die Redskins Jim Zorn als Cheftrainer entlassen haben, bieten ihm die Baltimore Ravens einen neuen Job an. Er wird nun als Quarterback-Coach tätig.

Jim Zorn wird bei den Ravens anheuern, die im Playoffs-Viertelfinale gegen die Colts ausschieden
© sid
Jim Zorn wird bei den Ravens anheuern, die im Playoffs-Viertelfinale gegen die Colts ausschieden

Die Baltimore Ravens bekommen demnächst einen Neuzugang. Nach der Entlassung des ehemaligen Cheftrainers Jim Zorn bei den Washington Redskins bieten ihm die Ravens einen neuen Vertrag als Trainer der Quarterbacks an.

Chef-Trainer der Baltimore Ravens, John Harbaugh, freut sich über die Verpflichtung: "Jim hat viele Jahre erfolgreich in der NFL gespielt. Danach war er nicht nur Cheftrainer, sondern auch Quaterback-Coach. Er weiss also genau, was es bedeutet, Quarterbacks für diese Liga zu trainieren".

Elf Jahre Quarterback der Seahawks

Jim Zorn war von 1976 bis 1987 Quarterback bei den Seattle Seahawks. In der Saison 2007 kehrte der Kalifornier zu den Seahawks als Coach für die Quarterbacks zurück.

Eine Saison später wechselte er zu den Washington Redskins als Cheftrainer. Anfang Januar hat der NFL-Verein auf die schlechteste Spielzeit seit 15 Jahren reagiert und Zorn fristlos entlassen.

Colts bangen um Sweeney

Das könnte Sie auch interessieren
Marshawn Lynch wechselt nun offenbar tatsächlich zu den Oakland Raiders

Medien: Beastmode hat Deal mit Raiders

Adrian Peterson erhält bei den New Orleans einen Zweijahresvertrag

NFL-Star Peterson wechselt nach New Orleans

Adrian Peterson erlief in zehn Jahren in Minnesota 11.747 Yards (97 Rushing-TDs)

Medien: Peterson-Wechsel zu den Saints perfekt


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.