NFL: Spieler stirbt in Klinik

Bears-Spieler Gaines Adams stirbt mit 26

Von SPOX
Montag, 18.01.2010 | 09:29 Uhr
Gaines Adams bestritt 47 Spiele in der NFL
© Getty
Advertisement
MLB
Marlins -
Reds
MLB
Tigers -
Astros
MLB
Mariners -
Mets
MLB
Dodgers -
Giants
MLB
Yankees -
Rays
MLB
Dodgers -
Giants
MLB
Mariners -
Mets
MLB
Tigers -
Astros
MLB
Yankees -
Rays
MLB
Tigers -
Astros
MLB
Brewers -
Cubs
MLB
Rangers -
Orioles
MLB
Marlins -
Nationals
MLB
Red Sox -
Indians
MLB
Astros -
Rays
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Tigers @ Yankees
MLB
Nationals @ Marlins
MLB
Dodgers @ Braves
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
Tigers @ Yankees
MLB
Nationals @ Marlins
MLB
Dodgers @ Braves
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Dodgers @ Braves
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Mariners @ Royals
MLB
Nationals @ Cubs
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Nationals @ Cubs
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Marlins @ Braves
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Tigers @ Pirates
MLB
Brewers @ Twins
MLB
Cardinals @ Royals
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Brewers @ Twins
MLB
Astros @ White Sox
MLB
Rangers @ Mets
MLB
Cubs @ Giants
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Dodgers at Diamondbacks
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Yankees @ Blue Jays

Die NFL trauert um den nächsten Spieler. Wie soeben bekannt wurde, starb Gaines Adams von den Chicago Bears am Sonntag in einem Krankenhaus in South Carolina.

Wie "Greenville News" berichtet, wurde Adams am frühen Sonntagmorgen ins Self Regional Hospital von Greenwood, South Carolina eingeliefert. Um 9 Uhr verstarb der 26-Jährige.

Laut Gerichtsmediziner Jim Coursey erlitt Adams einen Herzstillstand aufgrund eines vergrößerten Herzens. Wie Coursey berichtete, sei Adams am Morgen mit "gesundheitlichen Problemen" ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Polizeichefin Marcia Kelley-Clark erklärte, dass niemand, weder Freunde und Familie noch sein NFL-Klub, von den Herzproblemen gewusst hätte.

Die Ergebnisse der toxikologischen  Tests werden wahrscheinlich erst in zwei Monaten verfügbar sein, nach derzeitigem Stand sei aber nicht davon auszugehen, dass Drogen im Spiel gewesen seien, so Kelley-Clark.

Bears "schockiert und betroffen"

"Ich erinnere mich an Adams als einen feinen jungen Kerl, den ich beim Draft 2007 erstmals kennenlernen durfte", zeigte sich der NFL-Commissioner Roger Goodell betroffen.

Auch die Bears reagierten in einer ersten Stellunngsnahme: "Wir sind schockiert und betroffen. Unsere ganze Anteilnahme gilt nun der Familie in dieser schwierigen Zeit."

Adams wurde 2007 von den Tampa Bay Buccaneers an Nummer vier gedraftet: Im Oktober wechselte der Defensive End dann zu den Bears. Insgesamt bestritt er 47 Spiele und kam dabei auf 67 Tackles und 13,5 Sacks.

Tod weckt Erinnerungen bei Urlacher

Sein erster Coach damals war Jon Gruden, der heute als Experte für das amerikanische Fernsehen tätig ist. "Heute ist ein tragischer Tag", rang Gruden nach Worten. "Gaines war ein beeindruckender Bursche, der eine tolle Zukunft vor sich hatte. Er war ein super Teamkamerad und wurde von uns Coaches stets sehr geschätzt."

Bucs-Cornerback Ronde Barber ergänzte: "Er war ein ruhiger, bescheidener Kerl mit einem erstaunlichen Talent. Es ist ein Jammer, dass er nicht mehr unter uns weilt."

Bei Bears-Linebacker Brian Urlacher weckte Adams' Tod Erinnerungen: "Ich kannte ihn noch nicht so gut, weil er erst während der Saison zu uns kam", so der Pro-Bowler. "Aber als ich im College, ist auch einer meiner Teamkollegen gestorben. Man weiß einfach nicht, wie man mit so etwas umgehen soll. Das ist einfach unfassbar traurig."

Alle News & Infos zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung