Suche...

Manning und Brees Starting-Quarterbacks

SID
Mittwoch, 30.12.2009 | 11:02 Uhr
Peyton Manning (l., Indianapolis Colts) und Drew Brees (New Orleans Saints) starten beim Pro Bowl
© Getty
Advertisement
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles

Fans, Trainer und Spieler der NFL haben Peyton Manning von den Indianapolis Colts und Drew Brees (New Orleans Saints) als Starting-Quarterbacks für den Pro Bowl bestimmt.

Peyton Manning von den Indianapolis Colts und Drew Brees (New Orleans Saints) werden beim Pro Bowl am 31. Januar 2010 als Starting-Quarterbacks auf dem Feld stehen. Das ist das Ergebnis der Abstimmung durch Fans, Trainer und Spieler der NFL.

Die Minnesota Vikings stellen mit acht Spielern die meisten Akteure der NFC-Squad, dazu gehören auch Quarterback Brett Favre und Starting-Running-Back Adrian Peterson. Mannings' Indianapolis Colts sind mit insgesamt sechs Akteuern beim Pro Bowl vertreten, davon stehen fünf in der Startelf.

Vom amtierenden Super-Bowl-Champion Pittsburgh Steelers wurden lediglich zwei Spieler ausgewählt, von den New York Giants kam einzig Center Shaun O'Hara ins Team. Keinen Platz im Rahmen der Wahl ergatterte Wide-Receiver Randy Moss (New England Patriots), obwohl sein Teamkollege Tom Brady nur für die Non-Starting-Quarterbacks nominiert wurde.

Pro Bowl eine Woche vor dem Super Bowl

Entgegen der Tradition wird das NFL-All-Star-Spiel im Jahr 2010 in der Woche vor dem Super Bowl ausgetragen und nicht - wie bisher - eine Woche danach. Der Pro Bowl wird somit am 31. Januar ausgetragen, Veranstaltungsort ist wie beim NFL-Finale Miami. Spieler, die beim Super Bowl auf dem Feld stehen, werden nicht beim Pro Bowl aktiv sein. Der Pro Bowl findet zum ersten Mal seit 1979 außerhalb von Hawaii statt.

Der Pro Bowl ist seit 1951 ein Wettkampf zwischen den beiden All-Star-Teams der AFC und der NFC. Offiziell wird der Begriff "All Star" beim Pro Bowl durch die NFL nicht geführt. Da es sich bei dem Pro Bowl aber um das Auswahlspiel der beliebtesten/besten Spieler einer Saison handelt, kann es damit einem All-Star-Spiel, wie es zum Beispiel in der Major League Baseball (MLB) ausgespielt wird, gleichgesetzt werden.

Vikings-Pleite trotz Aufholjagd

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung