Montag, 28.10.2013

NBA-Preview: Southeast Division

Alle lieben Dennis Schröder

Die Miami Heat ziehen im Südosten einsam ihre Kreise, als zweites Playoff-Team kommt aktuell nur Washington in Frage. Dennis Schröders Atlanta Hawks, die Charlotte Bobcats und die Orlando Magic pendeln zwischen Tanken und Entwicklung.

Welche Rolle kann Dennis Schröder in seiner ersten NBA-Saison für die Hawks spielen?
© getty
Welche Rolle kann Dennis Schröder in seiner ersten NBA-Saison für die Hawks spielen?

Atlanta Hawks

Depth Chart
CENTERAl HorfordElton BrandGustavo Ayon
POWER FORWARDPaul MillsapMike ScottPero Antic
SMALL FORWARDKyle KorverDeMarre CarrollCartier Martin
SHOOTING GUARDLou WilliamsJohn JenkinsJared Cunningham
POINT GUARDJeff TeagueDennis SchröderShelvin Mack

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die Saison ist im Prinzip jetzt schon ein Erfolg. Danny Ferry hat seinen Status als guter GM zementiert und mit Paul Millsap eine der smartesten Free-Agent-Verpflichtungen getan. Coach Mike Budenholzer hat seine Spurs-Mentalität mit in den Dirty South gebracht.

Und der Draft lief praktisch perfekt. Der Brasilianer Lucas Nogueira zeigte, dass er in der Zukunft ein Eckpfeiler der Hawks sein kann. Zumindest das kommende Jahr wird er aber noch in Spanien verbringen.

Vor allem aber sind sich jetzt schon alle Fans und Experten einig, dass Atlanta mit der Verpflichtung von Dennis Schröder ein Clou gelungen ist. Der Deutsche bringt alles mit, um in den nächsten Jahren zu einem hochwertigen Starter zu reifen. Beim Spiel gegen die Mavericks sagte Dallas' Co-Kommentator und NBA-Legende Derek Harper: "Ich habe von dem Vergleich mit Rondo gehört. Aber Schröder wirft jetzt schon viel besser."

Zudem stehen John Jenkins und Mike Scott vor dem nächsten Schritt in ihrer Entwicklung.

Die Hawks sind also für die Zukunft gerüstet, und werden die Saison damit verbringen, ihre Talente zu fördern, Al Horford endgültig zum Alphatier zu machen und die Stadt darauf vorzubereiten, dass es in den nächsten Jahren wieder hochklassigen Basketball zu sehen gibt.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Teil des langfristigen Plans der Hawks ist es, in diesem Jahr nicht allzu viel zu erreichen und stattdessen einen hohen Draft Pick zu generieren. Mit einem Andrew Wiggins könnte man die Lücke auf dem Flügel schließen und wäre dann bereit, für richtig Furore zu sorgen.

Das Problem: Viele andere Teams in der Liga sind noch schlechter als die Hawks und werden zwangsläufig auf den letzten Plätzen landen. Atlanta droht ein Platz im Niemandsland des Ostens, der den Ruf als eine der grauen Mäuse der NBA nur unterstützen würde.

Zu gut für einen hohen Draft Pick, zu schlecht für die Playoffs: Das ist eine Position, in der man beim aktuellen Draft-System eigentlich nicht sein will.

Prognose: 3. Platz in der Southeast Division.

Die Atlanta Hawks in der Preview

Die Charlotte Bobcats in der Preview

Die Miami Heat in der Preview

Die Orlando Magic in der Preview

Die Washington Wizards in der Preview

Philipp Dornhegge

Diskutieren Drucken Startseite

Philipp Dornhegge(Verantwortlicher Redakteur NBA.de)

Philipp Dornhegge, Jahrgang 1981, kehrte im Dezember 2012 nach knapp einjährigem Zwischenstopp bei SKY zurück zu SPOX und PERFORM Deutschland, um dort seine aktuelle Aufgabe als verantwortlicher Redakteur für NBA.de anzugehen. Geboren und aufgewachsen im Münsterland, hatte er die Heimat nur für zwei Semester in Vancouver verlassen, bevor er 2008 nach München zog. Studierter Anglist, aktiver Basketballer seit 1992.

Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.