NBA: Generalprobe geglückt

Mavericks gewinnen letztes Preseason-Game

Von SPOX
Samstag, 27.10.2012 | 11:37 Uhr
Shawn Marion erzielte 10 seiner 24 Punkte im zweiten Viertel
© Getty
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Dallas Mavericks haben ihr letztes Preseason Game vor Saisonstart für sich entschieden. Gegen die Charlotte Bobcats gelang dem Team von Rick Carlisle ein 99:82-Erfolg. Überraschend direkt in der Starting Five: Zugang Eddy Curry. Rookie Jae Crowder gibt nach einer Schrecksekunde Entwarnung und Mark Cuban stichelt gegen David Stern.

Vierter Preseason-Sieg für die Mavericks: 99:82 hieß es am Ende gegen die Bobcats im American Airlines Center. Die Mavericks traten ohne Dirk Nowitzki (Knie), Chris Kaman (Wade) und Elton Brand (geplante Pause) an. Rick Carlisle bot in der Starting Five neben Shawn Marion, Jae Crowder, Darren Collison und O.J. Mayo Neuzugang Eddy Curry auf der Center-Position auf. Curry, vor drei Tagen aus dem Trainingslager der Spurs geflogen, war erst am Freitag von den Mavs verpflichtet worden.

Nun stand Curry, dem immer wieder mangelnde Fitness vorgeworfen wird, direkt auf dem Parkett. Dallas erwischte einen Blitzstart (16:4) und zog bereits im ersten Viertel auf 29:19 davon. Die Führung gaben die Hausherren nicht mehr her, auch wenn sie Charlotte knapp vier Minuten vor der Schlusssirene noch einmal bis auf 3 Zähler heranließen. Mit einem 14:0-Lauf machten sie den vierten Preseason-Erfolg perfekt.

Stärkster Scorer der Mavs war Shawn Marion mit 24 Punkten, 12 Rebounds und 3 Blocks in 34 Minuten. Der Forward traf 10/15 aus dem Feld, 10 seiner 24 Punkte fielen ins zweite Viertel. Bemerkenswert: Dahinter punkteten auch Mayo (13), Collison (12), Curry (11), Crowder (11) und Vince Carter (10) von der Bank zweistellig. Neuzugang Curry hatte in einem Regular Season Game zuletzt 2008 11 Punkte verbucht. Mayo schrammte mit 10 Rebounds und 9 Assists nur knapp am Triple Double vorbei.

Mit 52 Team-Rebounds (gegenüber 55 von Charlotte) merzte Dallas zudem die größte Schwäche aus der Partie gegen die Hornets aus.

Größtes Manko der Bobcats: Sie trafen nur 30 Prozent aus dem Feld. Byron Mullens (16 Punkte, 19 Rebounds) und Gerald Henderson (17 Zähler) überzeugten, auch Ramon Sessions steuerte 16 Zähler bei. Dahinter jedoch klaffte offensiv eine zu große Lücke.

Gute Nachricht für die verletzungsgebeutelten Mavs: Sie treffen in der Zeit, wenn Nowitzki definitiv noch fehlen wird, gleich zwei Mal auf die Bobcats, denen auch in der Saison wenig zugetraut wird.

Entwarnung bei Jae Crowder: Der Rookie war in der Preseason DER Lichtblick im Spiel der Mavericks. Gegen Charlotte dann die Schrecksekunde: Crowder griff sich eine Minute vor Ende der Partie nach einem Dunk an die rechte Achillessehne. Carlisle nahm ihn direkt vom Feld.

Kurz darauf gab der Youngster Entwarnung: "Ich habe mich selbst erschrocken. Der Schmerz hat mir richtig Angst gemacht, aber mir geht's gut. Alles ist gut." Crowder wird zum Saisonstart gegen die Lakers bereit sein.

Mark Cuban stichelt gegen David Stern: Mavs-Besitzer Mark Cuban hat mit Ironie auf die Rücktrittsankündigung von NBA Commissioner David Stern reagiert. "Ich erwarte, dass ich dadurch eine Menge Geld spare", so Cuban.

Er war in der Vergangenheit häufig mit Stern aneinander geraten. Cubans Strafen - zumeist wegen Beschwerden gegen die Offiziellen verhängt - dürften sich inzwischen auf eine siebenstellige Summe belaufen. Stern plant seinen Rückzug für den 1. Februar 2014.

"Ich habe viel von ihm gelernt: Welche Donuts er mag, was ihn wütend macht - ich denke, er hat auch ein bisschen was von mir gelernt", setzte Cuban augenzwinkernd noch einen drauf.

Dann aber machte der Mavs-Boss seine Wertschätzung für Stern deutlich. "Es wird nicht dasselbe sein ohne ihn. David hat eine Menge Spuren hinterlassen in der NBA."

NBA 2012/2013: Mittwoch geht's los

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung