Dienstag, 24.04.2012

Vorfreude auf die NBA-Playoffs

Nowitzki: Kribbeln wieder da

Basketballstar Dirk Nowitzki freut sich auf die bevorstehenden Playoffs in der NBA. "Das Kribbeln ist wieder da. Wir wollen wieder ganz oben stehen", sagte der 33-Jährige, der mit den Dallas Mavericks im Vorjahr den Titel gewonnen hatte. "Letztes Jahr, das war eine Traumsaison. Die ist vorbei. Es wird sehr schwer, das zu wiederholen, aber wir haben eine erfahrene Mannschaft, die auch jetzt wieder eine gute Rolle spielen kann", erklärte Nowitzki am Dienstag via Telefon aus Dallas.

Nowitzkis Twitter-Account passt zur Wurfstärke des Deutschen: @swish41
© Getty
Nowitzkis Twitter-Account passt zur Wurfstärke des Deutschen: @swish41

Frage: Durch die verkürzte Saison, wie viel Zeit bleibt da noch für Privatleben?

Dirk Nowitzki: Das ist eigentlich normal. Wir sind so auch viel unterwegs. Es sind ein paar mehr Spiele jetzt. Mit dem Privatleben ist es sowieso ein bisschen schwer während der Saison, da etwas zu unternehmen. Und im Endeffekt will ich mich sowieso während der Saison voll auf Basketball konzentrieren. Die acht Monate jetzt sind eine lange Pille und danach habe ich dann wieder ein bisschen mehr Zeit.

Dallas: Endlich sind die Ringe da!
Vor dem Spiel gegen die Minnesota Timberwolves bekamen die Mavs ihre Meisterringe überreicht. Dirk Nowitzki freut sich besonders
© Getty
1/5
Vor dem Spiel gegen die Minnesota Timberwolves bekamen die Mavs ihre Meisterringe überreicht. Dirk Nowitzki freut sich besonders
/de/sport/diashows/dallas-mavericks-meisterringe/championchip-2011-ringe-dirk-nowitzki-american-airlines-center.html
Dirk bedankt sich bei Dallas Mavericks-Besitzer Mark Cuban, der für die Ringe insgesamt 1,4 Millionen Euro bezahlte
© Getty
2/5
Dirk bedankt sich bei Dallas Mavericks-Besitzer Mark Cuban, der für die Ringe insgesamt 1,4 Millionen Euro bezahlte
/de/sport/diashows/dallas-mavericks-meisterringe/championchip-2011-ringe-dirk-nowitzki-american-airlines-center,seite=2.html
Und so sehen die Championship-Ringe in der Nahaufnahme aus: In der Mitte ist das Mavericks-Logo und drum herum steht der Schriftzug "World Champions"
© Getty
3/5
Und so sehen die Championship-Ringe in der Nahaufnahme aus: In der Mitte ist das Mavericks-Logo und drum herum steht der Schriftzug "World Champions"
/de/sport/diashows/dallas-mavericks-meisterringe/championchip-2011-ringe-dirk-nowitzki-american-airlines-center,seite=3.html
Die Liebe liegt im Detail: Auf der Seite der Ringe steht der Name des neuen Besitzers, noch ein Mavs-Logo und das Zeichen der NBA
© Getty
4/5
Die Liebe liegt im Detail: Auf der Seite der Ringe steht der Name des neuen Besitzers, noch ein Mavs-Logo und das Zeichen der NBA
/de/sport/diashows/dallas-mavericks-meisterringe/championchip-2011-ringe-dirk-nowitzki-american-airlines-center,seite=4.html
Dieser feine Ring gehört unserem deutschen Superstar Dirk Nowitzki. Der dicke Schriftzug seines Nachnamens ist auf der Seite eingraviert
© Getty
5/5
Dieser feine Ring gehört unserem deutschen Superstar Dirk Nowitzki. Der dicke Schriftzug seines Nachnamens ist auf der Seite eingraviert
/de/sport/diashows/dallas-mavericks-meisterringe/championchip-2011-ringe-dirk-nowitzki-american-airlines-center,seite=5.html
 

Frage: Ist es geplant, dass Holger Geschwindner zum Start wieder rüberkommt?

Dirk Nowitzki: Der ist schon da, schon seit einer Woche. Und das ist auch nichts neues, seit zehn oder zwölf Jahren, dass er zur ersten Runde der Playoffs rüberkommt. Wir werden am Dienstag und Mittwoch noch mal in die Halle gehen und da noch was machen - am Donnerstag haben wir noch ein Spiel - und dann am Freitag nochmal. Und dann hoffe ich, dass ich dann topfit bin.

Frage: In der ersten Runde geht es wahrscheinlich gegen die Oklahoma City Thunder. Gehört das Team für Sie zu den Titelfavoriten?

Dirk Nowitzki: Sie sind neben den San Antonio Spurs, den L.A. Lakers und vielleicht den Memphis Grizzlies zu den Favoriten zu rechnen. Der Westen ist ziemlich ausgeglichen. In der Eastern Conference sind die Chicago Bulls und die Miami Heat am stärksten einzuschätzen."

Frage: Sie haben sich zu fast jeder Saison noch so einen kleinen Spezialtrick, so etwas Überraschendes ausgedacht. Haben Sie auch wieder was Überraschendes für die Playoffs im Petto?

Dirk Nowitzki: Nein. Ich hoffe, dass ich wieder so gut spielen kann wie letztes Jahr. Da haben wir einen guten Run gehabt in den Playoffs. Nicht unbedingt in der ersten Runde, da hat es ein bisschen gedauert, bis ich da richtig reingestartet bin. Aber ich glaube, in der dritten Runde habe ich mit meinen besten Basketball gespielt. Und so will ich natürlich gern wieder auftreten. Auch wieder ein bisschen Post-Up spielen, ein bisschen rebounden - hier und da ein bisschen helfen.

Frage: Was wäre denn für Sie ein Abschneiden, mit dem Sie zufrieden wären?

Dirk Nowitzki: Wenn man einmal die Meisterschaft geholt hat, dieses Gefühl gehabt hat, die ganze Atmosphäre (...) dann will man das Ganze wieder haben. Aber das wird halt schwer. Wir schauen mal, wie weit es langt. Aber es wird eben schwer ohne Heimvorteil, aber wir schauen mal, wie weit es läuft.

Frage: Ist die Gier jetzt größer als letztes Jahr?

Dirk Nowitzki: Das Feuer ist nach wie vor das Gleiche. Wenn du es einmal geschafft hast, den ganzen Wettbewerb zu gewinnen, dann willst du das natürlich bestätigen. Du willst zeigen, dass das letztes Jahr kein Glück war und dass man das wiederholen kann und die Leistung letztendlich auch bestätigen kann.

Die Tabellen der NBA


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

Basketballstar Dirk Nowitzki freut sich auf die bevorstehenden Playoffs in der NBA. "Das Kribbeln ist wieder da. Wir wollen wieder ganz oben stehen", sagte der 33-Jährige.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.