Sonntag, 04.03.2012

NBA: Dallas Mavericks - Utah Jazz 102:96

Nowitzki führt Dallas zurück in die Spur

Nach vier Niederlagen in Serie für die Dallas Mavericks (22-16) übernahm Dirk Nowitzki Verantwortung und führte die Mavs gegen die Utah Jazz (17-19) mit einer persönlichen Saisonbestleistung von 40 Punkten aus der Krise. Lamar Odom gab unter Standing Ovations sein Comeback.

Dirk Nowitzki erzielte mit 40 Punkten seine persönliche Saisonbestleistung
© Getty
Dirk Nowitzki erzielte mit 40 Punkten seine persönliche Saisonbestleistung

Drei starke Viertel reichten den Dallas Mavericks gegen die Utah Jazz, die am Vortag überraschend die Siegesserie der Miami Heat beendet hatten. Und von Beginn an zeigte Dirk Nowitzki, dass er nach zuletzt schwachen Auftritten auf Wiedergutmachung aus ist.

Los Angeles Lakers - Miami Heat, So. ab 21.15 Uhr im LIVE-TICKER

Nachdem Nowitzki seine ersten drei Wurfversuche versenkt hatte, war bereits zu erahnen, dass es ein anderer Abend werden würde als am Freitag in New Orleans. Am Ende kam der Deutsche auf satte 40 Punkte in 29 Minuten und pulverisierte damit seine bisherige Saisonbestmarke von 34 Punkten gegen die New York Knicks. Am Ende traf Nowitzki 14 von 21 Wurfversuchen aus dem Feld und 9 von 10 Freiwürfen.

So war auch Coach Rick Carlisle voll des Lobes: "Seine Würfe waren von Beginn an da und er wusste es. Die Mitspieler spielten ihn immer wieder an und er vollstreckte das ganze Spiel über."

Jazz-Run im letzten Viertel

Mitte des dritten Viertels nahm Nowitzki nach 30 Punkten auf der Bank platz, wohl in der Annahme, den Rest der Partie entspannen zu können. Doch im letzten Viertel waren seine Dienste dann doch bitter nötig. Denn die Mavs waren drauf und dran, den in den ersten drei Vierteln herausgespielten 19-Punkte-Vorsprung noch herzuschenken.

Bis auf fünf Punkte kamen die Jazz durch einen 24:8-Run im letzten Viertel heran. 1:41 Minuten vor Schluss stand es nur noch 93:88, doch letztlich hielt Nowitzki den Gegner mit einigen Big Plays in der Schlussphase auf Abstand. Sein Fazit: "Ich hatte heute Nacht einen guten Rhythmus. Ich wollte aggressiv spielen und meine Teamkollegen haben mich mit Bällen gefüttert."

Bis zum Stand von 53:47 im dritten Viertel konnten die Gäste das Spiel offen halten, doch dann leitete Nowitzki mit einem schwierigen Dreier aus der Bewegung heraus und einem weiteren Dreipunktewurf einen 21:8-Run ein, der den Jazz schließlich das Genick brechen sollte.

Standing Ovations für Odom

Überraschend war bei den Mavs nach zehn Tagen Pause auch Lamar Odom mit von der Partie. Nach familiären Problemen sollte er ursprünglich am Samstag für die Texas Legends spielen. Doch Carlisle benötigt in der aktuellen Phase von neun Spielen in zwölf Tagen jeden gesunden Mann.

Und Odom, der bei seiner Einwechslung im ersten Viertel Standing Ovations von den Fans erhielt, zeigte eine gute Leistung und brachte es in 18 Minuten auf immerhin 9 Punkte, 3 Assists und 5 Rebounds.

Über den Grund seiner Abstinenz wollte er den Medien gegenüber nicht in die Details gehen: "Es war sehr privat, etwas, um das ich mich kümmern musste. Mark Cuban ist ein großartiger Besitzer. Er weiß, dass wir manchmal etwas außerhalb des Courts klären müssen, um auf dem Court besser zu spielen."

Am Montag gegen OKC

Jazz-Forward Paul Millsap war nach dem Spiel enttäuscht: "Wir haben alles versucht, um es ihnen so schwer wie möglich zu machen, aber sie haben einige schwierige Würfe getroffen, die uns aus dem Spiel genommen haben."

Jason Terry erzielte nach der schwachen Leistung gegen die Hornets 22 Punkte. Bester Scorer der Jazz war Millsap mit 24 Punkten. Derrick Favors holte 14 Punkte.

Mit dem Sieg eroberte Dallas Rang 6 in der Western Conference zurück. Utah hat als Elfter noch einen weiten Weg bis zu den Playoffs.

Dallas spielt als nächstes am Montagabend bei Kevin Durants Oklahoma City Thunder. Für die Jazz geht es am gleichen Tag nach Cleveland.

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Get Adobe Flash player

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.