Samstag, 21.08.2010

News und Gerüchte

Nowitzkis Team in neuen Trikots

Noch ist nichts offiziell, aber aktuelle Fotos zeigen Mavs-Rookie Dominique Jones in neuen Mavs-Trikots. Außerdem: Keiner will Allen Iverson, Andrew Bogut is back und Paul Pierce träumt von Europa.

Dominique Jones war der 25. Pick im Draft und wurde von Memphis an Dallas weiter gegeben
© Getty
Dominique Jones war der 25. Pick im Draft und wurde von Memphis an Dallas weiter gegeben

Neue Mavs-Jerseys: Besitzer Mark Cuban und General Manager Donnie Nelson wollten keinen Kommentar abgeben, aber: Die neuen Trikots der Dallas Mavericks scheinen fertig zu sein. Im NBA Shop gibt es die im Vergleich zur Vorsaison leicht überarbeiteten Jerseys schon.

Und bei einem Rookie-Fotoshooting lief Mavericks-Neuling Dominique Jones auch schon damit auf. Die entscheidenden Unterschiede zu den alten Trikots sind die Spielernummer auf der Vorderseite, die nun zentriert aufgedruckt ist, und die Tatsache, dass Dallas auswärts wohl nicht mehr in dunkelblau mit hellblauen Streifen aufläuft, sondern in umgekehrter Farbgebung.

Zum Vergleich: Jason Kidd präsentiert, wie Dallas im Vorjahr auswärts auftrat
Zum Vergleich: Jason Kidd präsentiert, wie Dallas im Vorjahr auswärts auftrat
© Getty

Die hellblauen Trikots waren in der Vorsaison noch die sekundäre Spielkleidung, in der jedes Team aber nur eine sehr begrenzte Anzahl von Partien absolvieren darf. Die Resonanz auf das hellblau war allerdings durchweg positiv, sodass die Mavs-Offiziellen daraus jetzt wohl den primären Satz machen wollen.

Keiner will Iverson: Erst vor wenigen Wochen hieß es, dass Allen Iverson nach seinem Ausstieg bei den Philadelphia 76ers wie ein Verrückter schuftet, um sein Comeback zu feiern. Jetzt sieht es allerdings so aus, als ob es dazu niemals kommen wird.

In diesem Sommer hat noch keine Mannschaft auch nur einen Gedanken daran verschwendet, "The Answer" unter Vertrag zu nehmen. Zuletzt hieß es, die Orlando Magic und die New Orleans Hornets kämen in Frage, beide Teams dementierten jedoch. Orlando ist im Backcourt gut und vielseitig besetzt, die Hornets hätten Bedarf, haben aber keine Lust auf das fast zwangsläufig aufkommende Theater um Training, Spielzeit etc.

Muss Iverson seine NBA-Karriere also unfreiwillig beenden? Vielleicht nicht: Denn die neuesten Gerüchte besagen, dass sich sein Kumpel Carmelo Anthony für ihn einsetzen wolle. Entweder bei den Nuggets oder, wenn es noch zu einem Trade kommt, bei den New York Knicks.

Paul Pierce träumt von Europa: Das ist doch mal eine faustdicke Überraschung: Boston-Celtics-Star Paul Pierce hat erklärt, dass er seine Karriere in Italien oder Griechenland ausklingen lassen will. Der Finals-MVP von 2008 hat gerade erst einen neuen Vertrag beim Rekordmeister unterschrieben, schaut aber schon jetzt in die Zukunft.

Ihm ist klar, dass er nicht ewig der Star sein kann, der er jetzt noch ist. Er hat aber keinen Bock, irgendwann als Rollenspieler bei einem anderen Team zu versauern. Um seine NBA-Laufbahn in Würde und vor allem in Boston beenden zu können, bleibt deshalb nur: Europa!

Bogut auf dem Weg der Besserung: Nach seinem fiesen Ellbogenbruch in der letzten Saison macht Andrew Bogut immer größere Fortschritte. Der Center der Milwaukee Bucks will schon bald wieder ins Geschehen eingreifen. "Mein Ziel ist das Trainingslager", so Bogut zu "USA Today". "Ich bin schon jetzt in guter Verfassung." Der Australier hat schon wieder ein paar Würfe nehmen können und hofft, zum Saisonstart einsatzbereit zu sein.

Guard Delonte West für zehn Spiele gesperrt

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.