Suche...

"Dampier bringt mich auf die Palme"

Von SPOX
Dienstag, 27.10.2009 | 17:48 Uhr
"Ich habe Dirk häufig beleidigt für diesen Spieler": Mavs-Center Erick Dampier
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Er ist das Hassobjekt von Dallas: Die drei SPOX-Redakteure Philipp Dornhegge, Haruka Gruber und Florian Regelmann diskutieren vor dem Saisonstart gegen Washington (1.30 Uhr im LIVE-TICKER) mit NBA-Experte und Handball-Legende Stefan Kretzschmar über Erick Dampier. Die vier weitere Thesen im NBA-Talk "Triangle Offense": Dirk Nowitzkis Punkteschnitt, Shawn Marions Bedeutung, die Crunchtime-Lineup und Dallas' Chancen.

These: Die größte Schwäche der Mavs heißt Erick Dampier.

Stefan Kretzschmar: Ich habe Dirk schon ziemlich häufig beleidigt für diesen Spieler, den er da in der Mannschaft hat. Und ich weiß auch, wie verzweifelt Dirk selbst oft ist. Es ist in der Tat ein sehr großes Problem der Mavs und ich glaube, dass Dampier das größte Hindernis ist, um das nächste Level zu erreichen. Am Fernseher bringt mich Dampier am häufigsten, eigentlich permanent, auf die Palme. Ganz schlimm, wie ein Spieler mit so einer Athletik und so einem Körper so wenig Dominanz ausstrahlt. Ich habe eine sehr große Abneigung gegen diesen Spieler.

Philipp Dornhegge: Eine gewisse Abneigung habe ich auch, allerdings ist Dampier enorm wichtig für die Mavs, weil er neben Nowitzki der größte Spieler ist. Daher wird Dampier wichtig sein und wie immer hin und wieder Spiele abliefern, in denen er 15 Rebounds abgreift. Die Mavs haben auf der Center-Position auch Leute wie Drew Gooden und Kris Humphries eingeplant, dabei sind sie allesamt viel zu klein, um gegen die großen Center in der Liga zu bestehen. Die größte Schwäche der Mavs ist daher die fehlende Größe im Kader.

Florian Regelmann: Ich habe wie Kretzsche eine ausgeprägte Abneidung - aber nicht gegen Dampier, sondern gegen Josh Howard. Er ist ein First-Quarter-Spieler, der in der Crunchtime aber regelmäßig abtaucht. Talent hat er zweifelsfrei, aber er ist keiner, mit dem ich in den Krieg ziehen würde. Einen, der mitten in den Playoffs 2008 spontan eine Geburtstagsfeier veranstaltet und bis heute nicht kapiert hat, dass es falsch war, würde ich nicht in meinem Team haben wollen.

Haruka Gruber: Die Center-Position ist selbstredend am schwächsten besetzt und damit auch Dampier die größte Schwachstelle. Nichtsdestotrotz ist Dampier ein mittelmäßig-ordentlicher Spieler mit Größe und Body, um gegen Shaq, Howard und Duncan in den Playoffs einigermaßen dagegenzuhalten. Und: Dank seines begehrten Vertrags könnte Dallas noch mal per Trade nachlegen - und Dampier uns allen auch mal Freude bereiten.

These 2: Dirk Nowitzkis Punkteschnitt fällt unter 25 Zähler.

These 3: Shawn Marion ist der Schlüssel zum Erfolg der Mavs.

These 4: In der Crunchtime spielen Kidd, Terry, Howard, Nowitzki, Marion.

These 5: Die Mavericks erreichen das Conference Finale im Westen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung