Suche...
NBA

NBA News - Medien: Alibaba-Gründer Joseph Tsai kauft Brooklyn Nets für Rekordpreis

Von SPOX
Joseph Tsai wird künftig Mehrheitseigner der Brooklyn Nets werden.

Die Brooklyn Nets werden offenbar endgültig den Besitzer wechseln. Informationen der New York Post zufolge ist Joseph Tsai, einer der Gründer des asiatischen E-Commerce-Unternehmens Alibaba, kurz davor, auch noch die restlichen 51 Prozent der Nets aufzukaufen.

Tsai würde diese vom russischen Milliardär Mikhail Prokhorov übernehmen und dann insgesamt 2,35 Milliarden US-Dollar für die Franchise zahlen, eine neue Rekordsumme für Sportteams: Bisher waren in den USA jeweils 2,2 Milliarden für die Houston Rockets (2017) und die Carolina Panthers (2018) die höchsten aufgerufenen Summen.

Tsai besitzt bereits 49 Prozent des Teams, diesen Anteil hatte er im vergangenen Jahr für 1 Milliarde erworben und sich dabei das Recht gesichert, die restlichen 51 Prozent vor der 2021/22er Saison von Prokhorov zu übernehmen, für weitere 1,35 Milliarden. Nun scheint er von diesem Recht zwei Jahre im Voraus Gebrauch machen zu wollen.

Dem Bericht zufolge wird der gebürtige Taiwanese auch das Barclays Center in Brooklyn erwerben. Tsai ist der stellvertretende Vorsitzende von Alibaba, dem chinesischen Äquivalent von Amazon. Sein Vermögen wird bei Forbes auf 9,9 Milliarden Dollar geschätzt.

Bei den Nets hat im Sommer mit den Verpflichtungen von Kevin Durant und Kyrie Irving eine neue Zeitrechnung begonnen, der Wert der Franchise war wohl nie höher. Die Post berichtet, dass der Umsatz in der kommenden Saison auf 10 bis 15 Prozent mehr projiziert wird, obwohl der verletzte Durant noch gar nicht spielen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung