Suche...
NBA

NBA-News - Carmelo Anthony peilt Comeback an: "Ich verdiene eine weitere Möglichkeit"

Von SPOX
Carmelo Anthony möchte in der kommenden Saison für einen Titelanwärter auflaufen.

Carmelo Anthony hat erneut bekräftigt, kommende Saison aufs NBA-Parkett zurückkehren zu wollen. Der 35-Jährige arbeite jeden Tag an einem Comeback und will bei einem Titelanwärter unterschreiben. Sein Abgang bei den Houston Rockets in der vergangenen Saison habe ihn geschockt.

"Ich verdiene eine weitere Möglichkeit und ich will eine weitere Möglichkeit bekommen", erklärte Anthony in einem Interview mit Stephen A. Smith in der ESPN-Sendung First Take. "Ich werde niemals aufhören, dieses Spiel zu lieben, bis ich mich dazu entscheide zu sagen: 'Es ist vorbei'."

Nachdem Melo in der vergangenen Saison nur zehn Spiele im Trikot der Houston Rockets absolvierte, bevor die Texaner das Experiment mit dem zehnmaligen All-Star beendeten, peilt Anthony ein Comeback für 2019/20 an.

"Ich bin jeden Tag in der Trainingshalle", betonte Melo, der zudem erklärte, dass Basketball weiterhin die Sache sei, die ihn glücklich mache. Ein neues Team für 2019/20 hat er zwar noch nicht, sein Ziel sei aber der Gewinn einer Championship.

"Ich bin nach Oklahoma City gegangen, um einen Titel zu gewinnen. Ich bin nach Houston gegangen, um einen Titel zu gewinnen. Das ist das ultimative Ziel", so Melo. "Eine Championship zu gewinnen ist das einzige, was mir noch fehlt. Aber ich will auch spielen. Ich vermisse das Spiel. Ich war jetzt fast für eine komplette Saison weg."

Um sich einem Titelanwärter anzuschließen, sei Anthony bereit, sich auf eine Bankrolle einzulassen - dagegen hatte er sich in der Vergangenheit immer wieder gewehrt. Zwar kam Melo in Houston in acht seiner zehn Partien von der Bank, der Erfolg blieb aber aus.

Carmelo Anthony über Rockets-Aus: "Schlag gegen mein Ego"

Nachdem er mit 13,4 Punkten pro Partie und schwachen Quoten von 40,5 Prozent aus dem Feld und 32,8 Prozent von Downtown enttäuschte, trennten sich die Rockets Mitte November von ihm. "Er kam rein und hat gesagt: 'Deine Dienste werden nicht länger benötigt'", erinnerte sich Anthony an das Gespräch mit Rockets-GM Daryl Morey.

"Das war ein Schlag gegen mein Ego, gegen meinen Stolz. Ich habe mich anschließend selbst hinterfragt. Kann ich das immer noch machen? Was habe ich falsch gemacht? Ich habe auch ihn das gefragt und er meinte einfach nur, dass es nicht funktionieren würde", so Anthony.

Anschließend sei er "emotional verwundbar" gewesen, er habe das Gefühl gehabt, "das Spiel wollte mich zu diesem Zeitpunkt nicht zurück." Kurz vor der Trade Deadline wurde Melo zu den Chicago Bulls getradet, die ihn schließlich entließen. In seiner Karriere legte Anthony im Schnitt 24 Punkte und 6,5 Rebounds pro Partie im Trikot der Nuggets, Knicks, Thunder und Rockets auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung