Suche...

Die momentan schlechtesten Verträge der NBA: Darf es noch ein bisschen mehr sein?

 
Wo es Schnäppchen gibt, muss es auch das genaue Gegenteil geben. Welche Teams haben aktuell die schlechtesten Verträge der NBA auf der Gehaltsliste stehen? SPOX macht den Check.
© getty
Wo es Schnäppchen gibt, muss es auch das genaue Gegenteil geben. Welche Teams haben aktuell die schlechtesten Verträge der NBA auf der Gehaltsliste stehen? SPOX macht den Check.
Wichtig zu erwähnen: Es handelt sich hier nicht um Kritik an den Spielern, sondern ihren Verträgen. Verletzungen, Alter und einige weitere Umstände liegen nicht in der Kontrolle der Akteure.
© getty
Wichtig zu erwähnen: Es handelt sich hier nicht um Kritik an den Spielern, sondern ihren Verträgen. Verletzungen, Alter und einige weitere Umstände liegen nicht in der Kontrolle der Akteure.
Auch ist ein Spieler nicht "schlecht", nur weil er hier auftaucht. Auf der Liste stehen im Gegenteil sogar mehrere All-Stars, bei denen eher der zukünftige Wert oder Verletzungen problematisch erscheinen.
© getty
Auch ist ein Spieler nicht "schlecht", nur weil er hier auftaucht. Auf der Liste stehen im Gegenteil sogar mehrere All-Stars, bei denen eher der zukünftige Wert oder Verletzungen problematisch erscheinen.
Regel Nr.1: Auslaufende Verträge zählen nicht, da sie im Normalfall tradebar sind und das Ende naht. Deswegen verzichten wir auf einige Klassiker von 2016 wie Timofey Mozgov, Chandler Parsons oder Hassan Whiteside.
© getty
Regel Nr.1: Auslaufende Verträge zählen nicht, da sie im Normalfall tradebar sind und das Ende naht. Deswegen verzichten wir auf einige Klassiker von 2016 wie Timofey Mozgov, Chandler Parsons oder Hassan Whiteside.
Okay, eine kurze Widmung: Parsons verdient in diesem Jahr noch 25 Mio., Whiteside 27. Mozgov und Joakim Noah wurden per Stretch-Provision entlassen und kassieren noch bis 2022 mehrere Millionen im Jahr. Weiter im Text.
© getty
Okay, eine kurze Widmung: Parsons verdient in diesem Jahr noch 25 Mio., Whiteside 27. Mozgov und Joakim Noah wurden per Stretch-Provision entlassen und kassieren noch bis 2022 mehrere Millionen im Jahr. Weiter im Text.
Regel Nr.2: Laufzeit ist wichtig! Lieber ein Jahr lang viel zu viel bezahlen als drei Jahre etwas zu viel, im Normalfall zumindest. Und nun zur Top 15 …
© getty
Regel Nr.2: Laufzeit ist wichtig! Lieber ein Jahr lang viel zu viel bezahlen als drei Jahre etwas zu viel, im Normalfall zumindest. Und nun zur Top 15 …
Platz 15: James Johnson (Miami Heat): Vertrag noch zwei Jahre, 31 Mio. Dollar.
© getty
Platz 15: James Johnson (Miami Heat): Vertrag noch zwei Jahre, 31 Mio. Dollar.
Platz 14: Markelle Fultz (Orlando Magic): Vertrag noch zwei Jahre, 22 Mio. Dollar.
© getty
Platz 14: Markelle Fultz (Orlando Magic): Vertrag noch zwei Jahre, 22 Mio. Dollar.
Platz 13: Ricky Rubio (Phoenix Suns): Vertrag noch drei Jahre, 51 Mio. Dollar.
© getty
Platz 13: Ricky Rubio (Phoenix Suns): Vertrag noch drei Jahre, 51 Mio. Dollar.
Platz 12: Harrison Barnes (Sacramento Kings): Vertrag noch vier Jahre, 85 Mio. Dollar.
© getty
Platz 12: Harrison Barnes (Sacramento Kings): Vertrag noch vier Jahre, 85 Mio. Dollar.
Platz 11: Cristiano Felicio (Chicago Bulls): Vertrag noch zwei Jahre, 16 Mio. Dollar.
© getty
Platz 11: Cristiano Felicio (Chicago Bulls): Vertrag noch zwei Jahre, 16 Mio. Dollar.
Platz 10: Dion Waiters (Miami Heat): Vertrag noch zwei Jahre, 25 Mio. Dollar.
© getty
Platz 10: Dion Waiters (Miami Heat): Vertrag noch zwei Jahre, 25 Mio. Dollar.
Platz 9: Gordon Hayward (Boston Celtics): Vertrag noch zwei Jahre, 67 Mio. Dollar (Option über 34,2 Mio. im letzten Jahr).
© getty
Platz 9: Gordon Hayward (Boston Celtics): Vertrag noch zwei Jahre, 67 Mio. Dollar (Option über 34,2 Mio. im letzten Jahr).
Platz 8: Gorgui Dieng (Minnesota Timberwolves): Vertrag noch zwei Jahre, 34 Mio. Dollar.
© getty
Platz 8: Gorgui Dieng (Minnesota Timberwolves): Vertrag noch zwei Jahre, 34 Mio. Dollar.
Platz 7: Nicolas Batum (Charlotte Hornets): Vertrag noch zwei Jahre, 52,7 Mio. Dollar (Option über 27,1 Mio. im letzten Jahr).
© getty
Platz 7: Nicolas Batum (Charlotte Hornets): Vertrag noch zwei Jahre, 52,7 Mio. Dollar (Option über 27,1 Mio. im letzten Jahr).
Platz 6: Terry Rozier (Charlotte Hornets): Vertrag noch drei Jahre, 56,7 Mio. Dollar.
© getty
Platz 6: Terry Rozier (Charlotte Hornets): Vertrag noch drei Jahre, 56,7 Mio. Dollar.
Platz 5: Kevin Love (Cleveland Cavaliers): Vertrag noch vier Jahre, 120 Mio. Dollar.
© getty
Platz 5: Kevin Love (Cleveland Cavaliers): Vertrag noch vier Jahre, 120 Mio. Dollar.
Platz 4: Russell Westbrook (Houston Rockets): Vertrag noch vier Jahre, 171 Mio. Dollar (Option über 47,1 Mio. im letzten Jahr).
© getty
Platz 4: Russell Westbrook (Houston Rockets): Vertrag noch vier Jahre, 171 Mio. Dollar (Option über 47,1 Mio. im letzten Jahr).
Platz 3: Chris Paul (OKC Thunder): Vertrag noch drei Jahre, 124 Mio. Dollar (Option über 44,2 Mio. im letzten Jahr).
© getty
Platz 3: Chris Paul (OKC Thunder): Vertrag noch drei Jahre, 124 Mio. Dollar (Option über 44,2 Mio. im letzten Jahr).
Platz 2: Andrew Wiggins (Minnesota Timberwolves): Vertrag noch vier Jahre, 122 Mio. Dollar.
© getty
Platz 2: Andrew Wiggins (Minnesota Timberwolves): Vertrag noch vier Jahre, 122 Mio. Dollar.
Platz 1: John Wall (Washington Wizards): Vertrag noch vier Jahre, 171 Mio. Dollar (Option über 47,4 Mio. im letzten Jahr).
© getty
Platz 1: John Wall (Washington Wizards): Vertrag noch vier Jahre, 171 Mio. Dollar (Option über 47,4 Mio. im letzten Jahr).
1 / 1
Werbung
Werbung