Suche...
NBA

NBA-News: DeMarcus Cousins von den Los Angeles Lakers erleidet Kreuzbandriss

Von SPOX
DeMarcus Cousins von den Los Angeles Lakers hat sich laut The Athletic bei einer Trainingseinheit einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen.

DeMarcus Cousins von den Los Angeles Lakers hat sich bei einer Trainingseinheit einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen. Das gaben die Lakers nach einer Untersuchung bekannt.

Die Pechsträhne von Cousins, der erst im Sommer einen Vertrag für ein Jahr über 3,5 Millionen Dollar bei den Lakers unterschrieben hatte, geht damit weiter. Erst im Januar 2018 hatte sich Boogie im Trikot der New Orleans Pelicans einen Achillessehnenriss zugezogen, was ihn ein komplettes Jahr außer Gefecht gesetzt hatte.

Während seiner Reha wechselte der Center dann zu den Golden State Warriors, wo er im Januar 2019 sein Comeback gab. In den Playoffs verletzte sich der Big aber wieder - diesmal am Quadrizeps - und kehrte erst in den Finals zurück. Dort konnte Cousins aber auch nicht die 2-4-Niederlage in den Finals gegen die Toronto Raptors verhindern.

DeMarcus Cousins könnte komplette Saison ausfallen

"Ich bin am Boden zerstört", sagte Ex-Coach Steve Kerr gegenüber Ohm Youngmisuk (ESPN) am Rande einer Trainingseinheit von Team USA. "Die letzten Jahre waren für DeMarcus die Hölle. Wir sind jetzt alle niedergeschlagen." Auch Cousins' neuer Teamkollege Kyle Kuzma schlug in die gleiche Kerbe. "Das ist unser aller Leben, es ist, was wir lieben. Es ist so traurig, dass dies DeMarcus schon wieder passiert ist."

Cousins war bei den Lakers für die Position des Centers eingeplant, wo neben Boogie auch noch Anthony Davis und JaVale McGee zur Verfügung stehen. Vermutlich werden die Lakers um LeBron James nun noch einmal aktiv werden, um die Lücke zu schließen, welche die Verletzung von Cousins reißt. Wie Adrian Wojnarowski (ESPN) berichtet, könnte der 29-Jährige die komplette Saison ausfallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung