Suche...
NBA

NBA-News: Streit um Logo von Kawhi Leonard - Nike reicht Gegenklage ein

Von SPOX
Kawhi Leonard streitet sich mit Nike um das "Claw-Logo".

Während der NBA Finals, die die Toronto Raptors in sechs Spielen gegen die Golden State Warriors für sich entscheiden konnten, sorgte Kawhi Leonard mit einer Klage gegen Nike für Aufsehen. Nun hat der Sportartikelhersteller eine Gegenklage eingereicht.

Der Grund für den Streit ist das "Claw"-Logo von Leonard. Der 28-Jährige habe laut eigener Aussage das Logo am College selbst entworfen. Während er bei Nike unter Vertrag stand, habe er gestattet, dass die Firma das Logo verwendet.

Nach seinem Wechsel von Nike zu New Balance im November 2018 möchte die Klaue dieses Logo weiterhin für Klamotten, Sneaker und andere Produkte nutzen, um diese bei Sport-Camps oder Charity-Events zu verteilen, heißt es in der ursprünglichen Klageschrift von Kawhi. Nike habe dies jedoch geblockt, weshalb der Clippers-Neuzugang die Klage eingereicht hat.

Nun hält Nike allerdings mit einer Gegenklage dagegen. "Kawhi Leonard versucht, die Geschichte neu zu schreiben, indem er behauptet, dass 'Claw-Design-Logo' kreiert habe. Aber es war nicht Leonard, der das Logo kreiert hat", heißt es von Seiten des Sportartikelherstellers.

Zwar sei es richtig, dass die Klaue Nike mögliche Logo-Designs vorgeschlagen habe, das "Claw"-Design kam aber demnach nicht von ihm. In der Gegenklage hat Nike zwei Bilder eingereicht, auf denen das angebliche Design von Kawhi mit dem, das Nike am Ende kreiert habe, gegenübergestellt werden.

Das Design von Kawhi stellt die Initialen des Finals-MVPs (KL) dar, das L formt sich dabei zu einer 2, der Trikotnummer der Klaue. Die Initialen sind innerhalb von einer Hand eingearbeitet. In der Gegenklage hat Nike nun ein Verbot für Kawhi gefordert, das "Claw"-Logo künftig nutzen zu dürfen und dass das Gericht dessen Klage ablehnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung