Suche...
NBA

NBA-News: Lehnt Bradley Beal eine Vertrags-Verlängerung bei den Washington Wizards ab?

Von SPOX
Bradley Beal wurde 2012 von den Washington Wizards gedraftet.

Bradley Beal könnte in weniger als zwei Wochen vorzeitig bei den Washington Wizards um drei Jahre verlängern. Laut Medienberichten ist dies aber alles andere als sicher. Im Gegenteil: In der Liga geht man davon aus, dass Beal eine Verlängerung ablehnen wird.

Wie Candace Buckner von der Washington Post berichtet, stehen die Wizards mit Bradley Beal am Scheideweg. Am 26. Juli 2019, also exakt drei Jahre nach Beals Verlängerung zum Maximum, können die Wizards dem Shooting Guard eine weitere Verlängerung über drei Jahre und 111 Millionen Dollar anbieten.

Damit könnte Beals Vertrag von 2021 bis 2024 ausgedehnt werden. Über die kommenden fünf Jahre könnte Beal also insgesamt 167 Millionen Dollar einstreichen. Eine solche Verlängerung könnte sich aber als schwierig gestalten, nicht zuletzt da die Wizards einen Umbruch eingeleitet haben. John Wall könnte in der kommenden Saison noch lange ausfallen, weswegen die Hauptstädter als eines der schlechteren Teams der Eastern Conference eingeschätzt werden.

Beal will sich Angebot der Wizards anhören

Deswegen soll es laut Buckner innerhalb der NBA große Zweifel daran geben, ob Beal eine Verlängerung unterzeichnen würde. "Er ist weg", gab sich eine andere Quelle von Buckner deutlicher. Beal selbst wollte vor ein paar Wochen eine Verlängerung nicht ausschließen: "Ich wäre naiv, wenn ich kein Interesse an Gesprächen über eine Verlängerung hätte", erklärte Beal zu Buckner.

Sollte Beal eine Verlängerung tatsächlich ablehnen, dürfte Beal weiterhin in Trade-Gespräche verwickelt werden, auch weil Beals Vertrag nur noch zwei Jahre läuft. Der Shooting Guard war in den vergangenen Wochen immer wieder in möglichen Trades genannt worden. Wizards-GM Tommy Sheppard machte jedoch deutlich, dass Beal für andere Teams nicht verfügbar sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung