Suche...
NBA

NBA-News: J.R. Smith von den Cleveland Cavaliers entlassen - Los Angeles Lakers ohne Interesse

Von SPOX
J.R. Smith wurde von den Cleveland Cavaliers entlassen.

Die Cleveland Cavaliers haben J.R. Smith entlassen. Dem Shooting Guard waren nur Teile seines Gehalts garantiert, nun ist er Free Agent. Die Los Angeles Lakers sollen derweil kein Interesse am Scharfschützen haben.

Die Cavs haben wie erwartet Smith entlassen, da ab heute die 15,6 Millionen Dollar des letzten Vertragsjahres garantiert gewesen wären. Eigentlich war das Garantiedatum der 30. Juni, doch die Cavs und Smith einigten sich darauf diese Deadline auf den 15. Juli zu verschieben. Im Gegenzug erhöhten die Cavs Smiths garantiertes Gehalt von 3,9 auf 4,4 Millionen Dollar.

In dieser Zeit haben die Cavs laut Joe Vardon (The Athletic) fieberhaft nach einem Trade für den Guard gesucht, letztlich aber keinen gefunden. So musste Cleveland Smith entlassen und kam durch diesen Move auch noch unter die Luxussteuergrenze. Dies gelang, indem Cleveland die 4,4 Millionen Dollar durch die Stretch Provision auf drei Jahre verteilte.

Lakers haben kein Interesse an J.R. Smith

Smith wird nun Free Agent, noch gibt es keine Hinweise, welches Team den 33-Jährigen aufnehmen könnte. Laut Adrian Wojnarowski von ESPN haben die Los Angeles Lakers um Smiths ehemaligen Teamkollegen LeBron James kein Interesse am Schützen.

Smith absolvierte für die Cavs in der vergangenen Saison nur elf Spiele und verließ das Team im November, da der Meister-Spieler von 2016 keine Perspektive mehr in Cleveland sah. Über seine Jahre in der NBA traf der Guard starke 37,5 Prozent seiner Dreier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung