Suche...
NBA

NBA Free Agency: Oklahoma City Thunder verhandelten Trade von Paul George und Russell Westbrook zu den Toronto Raptors

Von SPOX
OKC und Toronto verhandelte unter anderem über einen Trade von Westbrook und George.

ImZuge des Wechsels von Kawhi Leonard und Paul George zu den Los Angeles Clipperssoll es wohlauch intensive Verhandlungenzwischen den Oklahoma City Thunder und den Toronto Raptors gegebenhaben. Dabeiim Zentrum: George und Russell Westbrook.

So berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN, dass die Thunder mehrere Optionen abwogen, um für George den höchstmöglichen Tradewert zu erhalten. Diesen Vorgang leitete General Manager Sam Presti ein, nachdem PG-13 und sein Agent Aaron Mintz ihm seinen Wechselwunsch mitteilten.

Neben einem möglichen Trade zu den Clippers - dieser war die Voraussetzung dafür, dass sich auch Kawhi Leonard dem Team aus Los Angeles anschließt - nahm Presti auch Gespräche mit Leonards aktuellem Team auf.

OKC verhandelt mit Toronto über Trade von George und Westbrook

Masai Ujiri, Präsident der Raptors, konnte jedoch nicht die Menge an Assets bieten, die letztlich von Los Angeles nach Oklahoma wanderten. Die Thunder kassierten für George unter anderem fünf Erstrundenpicks sowie Shai Gilgeous-Alexander und Danilo Gallinari.

Weiterhin bot Presti den Raptors Russell Westbrook und George und äußerte im Gegenzug sein Interesse an Pascal Siakam, dem Most Improved Player der abgelaufenen Saison. Neben einem Mangel an Ressourcen fürchtete Ujiri jedoch, dass OKC lediglich den Wert von George steigern wolle und sich mit den Clippers bereits einig sei.

Die Raptors nahmen letzten Endes von einem Trade Abstand, da sie weiterhin nicht darauf vertauten, dass Leonard sicher in Kanada bleiben wird. Nach der gewonnen Championship wird Toronto den Wert seiner Veteranen Kyle Lowry, Serge Ibaka und Marc Gasol auf dem Markt testen, aller Voraussicht nach aber in der aktuellen Besetzung in die neue Saison gehen. Als Neuzugang steht Stanley Johnson fest, der für zwei Jahre unterschreibt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung