Suche...
NBA

Los Angeles Lakers: Preseason, Spielplan und der Kader um LeBron James und Anthony Davis

Von SPOX
LeBron James und Anthony Davis sollen die Los Angeles Lakers zum Titel 2020 führen.

Die Los Angeles Lakers gehen nach einem turbulenten Sommer als einer der Favoriten auf den NBA-Titel 2020 in die neue Saison. Mit LeBron James und Anthony Davis hat die Traditionsfranchise ein Superstar-Duo in L.A. gebildet. SPOX hat alle Infos zum Kader sowie zur Preseason und dem Spielplan der Lakers für euch gesammelt.

Alle wichtigen Entscheidungen der Free Agency 2019 sind getroffen, der Fokus aller 30 NBA-Teams liegt damit auf der Vorbereitung für die kommende Saison. Die Lakers wollen dann erstmals seit sechs Jahren wieder die Playoffs erreichen.

Los Angeles Lakers: Wann startet die NBA-Saison für LeBron James und Co.?

Der genaue Spielplan für die NBA-Saison 2019/20 ist noch nicht bekannt, dementsprechend ist auch der Termin für den Saisonstart der Lakers bisher ungewiss. Es ist aber davon auszugehen, dass die neue Spielzeit ähnlich wie im vergangenen Jahr auch Mitte Oktober beginnen wird.

Aufgrund der Starpower und der Strahlkraft der Lakers könnte es gut sein, dass die Franchise aus Hollywood direkt am ersten Tag der neuen Saison ran darf.

Der Preseason-Spielplan der Los Angeles Lakers 2019

Dafür steht allerdings der Preseason-Spieplan der Lakers fest. Das Team von LeBron und Davis wird vor dem Start der regulären Saison sechs Vorbereitungsspiele absolvieren.

Die Lakers sind am 5. Oktober der Gegner der Golden State Warriors, wenn das neue Chase Center in San Francisco eingeweiht wird. Anschließend geht es für LAL nach China, wo die Lakers zwei Preseason-Partien gegen Brooklyn im Rahmen der Global Games in Shanghai und Shenzhen spielen werden.

DatumUhrzeit (deutscher Zeit)Team ATeam BOrt
6. Oktober2.30 UhrGolden State WarriorsLos Angeles LakersSan Francisco
10. Oktober13.30 UhrLos Angeles LakerBrooklyn NetsShanghai
12. Oktober13.30 UhrLos Angeles LakersBrooklyn NetsShenzhen
14. Oktober4.30 UhrLos Angeles LakersGolden State WarriorsLos Angeles
16. Oktober4.30 UhrLos Angeles LakersGolden State WarriorsLos Angeles
18. Oktober4.30 UhrGolden State WarriorsLos Angeles LakersSan Francisco

Die Free Agency der Los Angeles Lakers 2019

Die Los Angeles Lakers haben in der Offseason 2019 einen großen Umbruch hinter sich. Kurz nach Saisonende fädelte General Manager Rob Pelinka einen Blockbuster-Trade für Superstar Anthony Davis ein, für den einige junge Talente wie Lonzo Ball oder Brandon Ingram sowie zahlreiche zukünftige Draft-Picks zu den New Orleans Pelicans wechselten.

Anschließend mussten auch die beiden Deutschen Moritz Wagner und Isaac Bonga, die erst im Vorjahr im Draft zum Team dazustießen, die Lakers per Trade verlassen. Das Duo ist nun für die Washington Wizards aktiv.

In der Free Agency hatten sich die Lakers Hoffnungen auf Kawhi Leonard gemacht. Die Klaue galt als einer der besten verfügbaren Spieler und ließ sich mit seiner Entscheidung einige Tage Zeit. Letztlich unterschrieb er aber beim Stadtrivalen, den Clippers, sodass GM Pelinka den Kader von der Resterampe auffüllen musste.

Los Angeles Lakers: Der Kader 20190/20 im Überblick

Point GuardsShooting GuardsSmall ForwardsPower ForwardsCenter
LeBron JamesDanny GreenKentavious Caldwell-PopeAnthony DavisDeMarcus Cousins
Rajon RondoAvery BradleyJared DudleyKyle KuzmaJaVale McGee
Quinn CookTroy DanielsTalen Horton-Tucker Aric Holman

Los Angeles Lakers gehören zu den Favoriten der NBA-Saison 2019/20

Durch die zahlreichen Moves der Lakers in der Offseason und vor allem die Addition von Anthony Davis gehört die Franchise in den Kreis der Favoriten. Doch auch das zweite Team aus der Stadt der Engel um Kawhi und Paul George wird an der Spitze des Westens mitmischen wollen.

Zusätzlich werden die Houston Rockets nach dem Trade für Russell Westbrook den Thron attackieren wollen, auch die Denver Nuggets haben sich sinnvoll verstärkt. In der Eastern Conference werden sich unter anderem die Milwaukee Bucks und Philadelphia 76ers einen spannenden Kampf um den Einzug in die NBA-Finals liefern. Das Rennen um die NBA-Krone ist in der kommenden Saison wohl so offen wie selten zuvor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung