Suche...
NBA

NBA Summer League: Isaiah Hartenstein mit Double-Double für Houston Rockets bei Niederlage gegen Dallas Mavericks

Von SPOX
Isaiah Hartenstein legte gegen die Dallas Mavericks ein starkes Double-Double auf.

Isaiah Hartenstein hat zwar mit den Houston Rockets gegen die Dallas Mavericks eine Niederlage einstecken müssen, doch der Deutsche weiß mit einem guten Double-Double zu überzeugen. Für die Boston Celtics überragt in Carsen Edwards einer der besten Scorer vom College und die L.A. Clippers gewinnen das erste Stadtduell der Saison gegen die Lakers.

Utah Jazz (1-0) - Oklahoma City Thunder (0-1) 78:66

Punkte: Tony Bradley (19) - Hamidou Diallo (20)

Rebounds: Tony Bradley (14) - Kevin Hervey (12)

Assists: Tony Bradley, Isaiah Cousins, Jairus Lyles (3) - Donte Graham, Jawun Evans (3)

Nach starken Leistungen in der "kleinen" Summer League in Salt Lake City hat Tony Bradley direkt nachgelegt. Beim lockeren Sieg gegen OKC legte Bradley 19 Punkte und 14 Rebounds bei starker Quote auf (9/14 FG). Unterstützung erhielt er von Miye Oni, der vier seiner fünf Dreier versenkte.

Ansonsten sahen die Zuschauer ein Spiel auf überschaubarem Niveau. Ein kleiner Einblick: Freiwurfquote 64,3 vs. 62,5 Prozent, Dreierquote 32,1 vs. 19,2 Prozent, Turnover 20 vs. 21. Aufseiten der Thunder stach Sophomore Hamidou Dialo mit 20 Punkten heraus, warf aber auch 22 Mal auf den Korb.

Detroit Pistons (1-0) - Portland Trail Blazers (0-1) 93:73

Punkte: Svi Mykhailiuk (18) - Anfernee Simons (15)

Rebounds: Matt Costello, Donta Hall (8) - Devin Robinson (10)

Assists: Bruce Brown (10) - Zach Auguste (2)

Gegen die Blazers sorgte Detroit bereits frühzeitig für klare Verhältnisse. Das erste Viertel ging mit 33:19 an die Pistons, die auch in der Folge stets zweistellig führten. Erstrundenpick Sekou Doumbouya fehlte erneut verletzt, Schlüssel zum Sieg war eine geschlossene Teamleistung.

Vier der fünf Starter scorten zweistellig, angeführt von Svi Mykhailiuk (18) und Bruce Brown (17), der zudem 10 Assists verteilte. Die Blazers trafen aus dem Feld (34,3 Prozent) und aus der Distanz (25 Prozent) katastrophal, auch Topscorer Anfernee Simons hatte kein Wurfglück (5/14 FG).

Milwaukee Bucks (1-1) - Atlanta Hawks (0-1) 89:83

Punkte: Bonzie Colson (18) - Jordan Siebert (22)

Rebounds: Jock Landale, Johnny Hamilton (je 8) - Omari Spellman (8)

Assists: Matt Farrell (7) - Matt Mooney (4)

Drei Viertel hatten die Hawks die Partie im Griff, obwohl mit Sophomore Omari Spellman nur ein einziger echter NBA-Spieler im Kader Atlantas stand (De'Andre Hunter war noch nicht spielberechtigt). Der No.30-Pick aus dem vergangenen Jahr machte dabei nicht einmal ein gutes Spiel und traf nur 3 seiner 13 Würfe für 8 Punkte, 8 Rebounds sowie immer 3 Blocks. Topscorer der Hawks war dagegen Spielmacher Jordan Sibert mit 22 Zählern, der in der BBL bereits für den MBC und die Skyliners Frankfurt auflief.

Doch auch er konnte nicht verhindern, dass sich Milwaukee mit einem 27:15-Schlussviertel den ersten Sieg in Las Vegas sicherte. Bester Mann war dabei Forward Bonzie Colson, der bereits in der vergangenen Saison im Kader der Bucks stand. Drittjahresprofi Sterling Brown (9, 3/11 FG, 6 Rebounds) konnte dagegen nur bedingt Eigenwerbung betreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung