Suche...
NBA

NBA Finals: Wie schwer ist Klay Thompsons Verletzung? Steve Kerr: "Er könnte halb tot sein"

Von SPOX
Klay Thompson konnte die Partie gegen die Toronto Raptors nicht beenden.

Klay Thompson verletzte sich in Spiel 2 der NBA Finals und konnte in der Schlussphase nicht mehr mitwirken. Steve Kerr gab im Anschluss ein knappes Update zur Gesundheit seines Shooting Guards.

"Klay hat mir gesagt, dass es schon gehen wird, aber er könnte halb tot sein und würde trotzdem behaupten, dass es ihm gut geht", sagte der Head Coach der Golden State Warriors auf der Pressekonferenz nach dem 109:104-Sieg seines Teams. "Er hat sich den Oberschenkel gezerrt und er glaubt, dass es nichts Großes ist - wir werden sehen."

Thompson hat in seiner Karriere bisher noch nie ein Playoff-Spiel verpasst und gedenkt dies auch in Spiel 3 der Finals nicht zu tun. Gegenüber Yahoo! Sports sagte der Shooting Guard: "Nein, ich sehe mich nicht, wie ich Spiel 3 verpasse." Die ultimative Entscheidung dafür liegt indes nicht bei ihm, sondern beim medizinischen Stab der Warriors.

Thompson legte vor seiner Verletzung im vierten Viertel 25 Punkte, 5 Rebounds und 5 Assists auf und war somit entscheidend daran beteiligt, dass die Warriors die Serie ausgleichen konnten.

Neben dem All-Star verletzte sich dabei auch Kevon Looney in Spiel 2: Der Big Man, über weite Strecken der Playoffs Golden States wichtigster Bankspieler, konnte nach einer Defensiv-Aktion gegen Kawhi Leonard nicht mehr weitermachen. Einem Bericht von Shams Charania zufolge hat Looney sich bei der Aktion das Schlüsselbein verstaucht. Ob er in Spiel 3 zur Verfügung steht, konnte Kerr nach der Partie nicht beantworten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung