Suche...
NBA

NBA-News: LaMelo Ball wechselt nach Australien anstatt ans College

Von SPOX
LaMelo Ball gilt als vielversprechendes Talent für den NBA Draft 2020.

LaMelo Ball, der Bruder von Pelicans-Star Lonzo Ball und jüngster Sohn von LaVar Ball, hat angekündigt, in die Australian National Basketball League zu wechseln. In Down Under wird er für die Illawarra Hawks im Rahmen des Next Stars Programms auflaufen.

"Meine Agenten haben eine Menge Recherche betrieben, was meine Optionen sind ,und ich denke, dass Australien wirklich Sinn für mich macht", erklärte der 17-Jährige bei ESPN. "Sie haben eine sehr starke Liga mit exzellenten Coaches und großartigen Spielern, inklusive ehemaligen sowie zukünftigen NBA-Spielern."

Der Point Guard spielte 2018 in Litauen, damit wäre er unter den NCAA-Regularien wohl nicht am College spielberechtigt gewesen. Bevor Ball für die Teilnahme am NBA Draft berechtigt ist, wird er mindestens ein Jahr in Australien verbringen.

Das Next Stars Programm der NBL wurde ins Leben gerufen, um jungen Talenten eine weitere Option neben dem College und der G-League zu ermöglichen, die sich einen Weg in die NBA erspielen möchten. Ball, der einen Zwei-Jahresvertrag mit einer Ausstiegsklausel für die NBA unterschrieben hat, ist neben R.J. Hampton bereits der zweite hochrangige Name, der in die NBL wechselt.

"Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr ein Top-Pick zu sein und ich habe das Gefühl, dass sie mir helfen können, dieses Ziel zu erreichen", so Ball. "Außerdem passt das Timing der Saison gut zum Draft im nächsten Jahr."

Die NBL besteht aus neun Teams, gespielt wird ähnlich wie am College von Oktober bis Ende März. Ball wird in der ESPN 100 class of 2019 als Nr. 21 Prospect geführt. Hampton landet in dieser Rangliste auf dem fünften Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung