Suche...
NBA

NBA-News: Kyrie Irving steht wohl vor einem Engagement bei den Brooklyn Nets

Von SPOX
Kyrie Irving wurde in dieser Saison ins All-NBA Second Team gewählt.

Kyrie Irving, der noch bei den Boston Celtics unter Vertrag steht, wird am 30. Juni Free Agent. Laut Medienberichten wird der Point Guard aber nicht in Beantown bleiben. Stattdessen soll Uncle Drew wohl vor einem Engagement bei den Brooklyn Nets stehen.

Dies will Steve Bulpett vom Boston Herald wissen. Bulpett berichtet, dass Irving sich bereits darauf vorbereitet, bei den Nets zu unterschreiben. Die Info soll aus dem Umfeld von Roc Nation, der neuen Berateragentur von Uncle Drew, stammen. Eine andere Quelle aus der Liga ließ Bulpett wissen, dass auch die Nets bereits informiert sind, dass Irving sich im Sommer in Brooklyn niederlassen wolle.

Die Celtics sollen derweil noch im Dunkeln tappen, sie haben noch kein Update von Irving zwecks dessen Free Agency erhalten. Ein erster Hinweis auf Irvings Vorliebe für die Nets könnte dabei eben jener Wechsel des Beraters gewesen sein. Irving trennte sich erst kürzlich von Jeff Wechsler, der den Guard bereits zu dessen Rookie-Zeiten beriet. Roc Nation steht dagegen den Nets nahe, auch weil Gründer Jay-Z vor einigen Jahren Anteile an den Nets hatte.

Noch steht Irving jedoch nicht offiziell bei Roc Nation unter Vertrag, da ein Wechsel des Beraters erst 15 Tage nach der Trennung des alten Agenten publik gemacht werden darf.

Kyrie Irving: Die Statistiken in der Saison 2018/19

BewerbMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssistsTurnover
RS33,023,848,740,15,06,92,6
Playoffs36,721,338,531,04,47,03,1

Brooklyn Nets haben Platz für zwei Maximalverträge

Die Nets könnten Irvings Intentionen auch schon länger geahnt haben, wie auch ein kürzlicher Trade zeigt, der aber erst am 6. Juli offiziell gemacht werden kann. Die Nets schicken Allen Crabbe, den 17. Pick im Draft 2019 sowie einen Lottery-geschützten Erstrundenpick 2020 nach Atlanta. Brooklyn erhält dafür Hawks-Forward Taurean Prince und einen Zweitrundenpick im Jahr 2021.

Durch den Deal trennen sich die Nets von einem ihrer Großverdiener. Crabbe kassiert in der kommenden Saison 18,5 Millionen Dollar, ehe der 27-Jährige Unrestricted Free Agent wird. Somit hat Brooklyn etwa 46 Millionen an Cap Space - genug um zwei Free Agents mit Maximalverträgen zu verpflichten, wovon einer nun wohl Irving werden könnte.

Der 27-Jährige Irving kam 2017 im Trade für unter anderem Isaiah Thomas von den Cleveland Cavaliers nach Boston, wo er in der vergangenen Saison aufgrund einer Knieverletzung die komplette Postseason verpasste. In dieser Spielzeit blieb der Spielmacher fit, doch die Celtics scheiterten bereits in der zweiten Runde an den Milwaukee Bucks mit 1-4. Über die Saison legte Irving 23,8 Punkte sowie 6,9 Assists auf und wurde zum sechsten Mal in seiner Karriere ins All-Star Team gewählt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung