Suche...
NBA

NBA Finals: Golden State Warriors News und Gerüchte - Trotz Verletzung: Vier Teams jagen Kevin Durant

Von SPOX
Kevin Durant wird in New York untersucht

Kevin Durant von den Golden State Warriors verletzte sich in Spiel 5 der Finals bei seiner Rückkehr erneut - diesmal an der Achillessehne. Die Warriors gehen vom Schlimmsten aus, doch noch immer gibt es keine Diagnose. Der zweifache Finals-MVP ist nun wohl nach New York geflogen, um sich untersuchen zu lassen. Derweil jagen weiterhin vier Teams den Finals-MVP.

Das berichtet Shams Charania von The Athletic. Demnach ist Durant am Morgen nach Spiel 5 der Finals nach New York geflogen, um sich dort einem MRT zu unterziehen. Bisher gibt es jedoch noch keinerlei Informationen zwecks einer genauen Diagnose.

Die Warriors selbst gehen weiterhin vom Schlimmsten aus, nämlich, dass Durant sich die rechte Achillessehne gerissen hat. Der Forward verletzte sich im zweiten Viertel ohne gegnerischen Kontakt, nachdem er zuvor 12 der 14 Minuten des Spiels auf dem Feld stand.

Warriors-GM Bob Myers nahm nach dem Spiel während einer emotionalen Pressekonferenz die Schuld für die Verletzung auf sich. "Wenn jemand die Verantwortung dafür tragen muss, bin das ich", stellte Myers klar.

Kevin Durants Free Agency: Teams bleiben trotz Verletzung interessiert

Durant kann im Sommer bekanntlich Free Agent werden, auch darum ist die Verletzung für den 30-Jährigen so bitter. Dennoch soll das Interesse am Superstar keinesfalls geringer geworden sein. Wie David Aldridge (The Athletic) meldet, wollen weiterhin vier Teams Durant im Sommer jagen - die New York Knicks, Brooklyn Nets, Los Angeles Lakers und L.A. Clippers.

Dabei soll es für die Teams auch keine Rolle spielen, wie schwer Durant nun verletzt ist und inwieweit die Verletzung Durants Karriere beeinflussen wird. KD besitzt für die kommende Saison auch noch eine Spieleroption in Höhe von 31,5 Millionen Dollar, die er ziehen könnte, wenn er bei den Warriors bleiben möchte.

Natürlich kann Durant auch langfristig bei Golden State verlängern, die Dubs könnten bis zu 5 Jahre und 221 Millionen Dollar anbieten, während alle anderen Teams maximal 4 Jahre und 164 Millionen auf den Tisch legen können.

Die Free Agents der Golden State Warriors

SpielerPositionGehaltSonstiges
Kevin DurantForward30,0Spieleroption
Klay ThompsonShooting Guard18,99UFA
DeMarcus CousinsCenter5,34UFA
Quinn CookPoint Guard1,54RFA
Kevon LooneyForward/Center1,51UFA
Jonas JerebkoForward1,51UFA
Jordan BellCenter1,38RFA

Warriors: Iguodala riet Looney, dass er nicht mehr spielen solle

Neben Durant hat auch Warriors-Center Kevon Looney Verletzungssorgen während der Finals. Der Big Man zog sich während Spiel 2 eine Rippenverletzung zu und verpasste in der Folge das nächste Spiel. In den Spielen 4 und 5 kam der Center dann aber wieder jeweils knapp 20 Minuten zum Einsatz.

In Spiel 5 musste sich Looney jedoch auswechseln lassen, auf Ratschlag von Veteran Andre Iguodala. "Er konnte nicht mehr spielen. Ich habe ihm gesagt, dass er sich auswechseln lassen solle", erklärte Iggy nach der Partie.

Für das letzte Heimspiel der Warriors in der Serie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (ab 3 Uhr live auf DAZN) will der Center aber wieder dabei sein. "Ich habe das Gefühl, dass ich in Spiel 6 wieder dabei sein sollte", sagte Looney den San Jose Mercury News.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung