Suche...
NBA

NBA-News - Anthony Davis: New Orleans Pelicans hören sich Trade-Angebote an

Von SPOX
Anthony Davis hat Anfang des Jahres einen Trade von den New Orleans Pelicans gefordert.

Die New Orleans Pelicans haben einem Medienbericht zufolge damit begonnen, sich Trade-Angebote um Big Man Anthony Davis anzuhören. Zuletzt hatte David Griffin noch versucht, Davis von einem Verbleib im Big Easy überzeugen zu können.

Dies berichtet Shams Charania von The Athletic. Allerdings betonte der gut vernetzte Journalist auch, dass dies nicht heiße, dass Davis noch in dieser Offseason getradet wird. Die Pelicans seien aber immerhin offen, den Angeboten der rivalisierenden Teams zuzuhören.

In den vergangenen Wochen gab es mehrere Treffen zwischen Griffin, dem neuen starken Mann im Front Office der Pelicans, und Davis sowie dessen Berater Rich Paul. Der Vice President of Basketball Operations der Pels hatte gehofft, die Braue mit dem Ausblick auf den Nr.1-Pick im Draft 2019 doch noch davon überzeugen zu können, seine Trade-Forderung aus dem vergangenen Februar zurückzuziehen.

Allerdings habe der 26-Jährige seine Meinung angeblich nicht geändert, was nun einer der Gründe für die neue Herangehensweise der Pels-Verantwortlichen sein könnte. Zu den heißesten Interessenten an Davis gehören unter anderem die Los Angeles Lakers, New York Knicks oder auch Boston Celtics.

Auf Davis' Liste der bevorzugten Destinationen finden sich wohl auch die L.A. Clippers und Milwaukee Bucks. Der Big Man hat bei den Pelicans allerdings noch einen Vertrag bis 2020, New Orleans könnte mit einem Trade also noch bis zur Deadline im Februar des kommenden Jahres warten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung