Suche...

NBA Finals: Kevin Durant verletzt sich bei Comeback schwer - Die Reaktionen auf den KD-Schock

 
Bei seinem Comeback in Spiel 5 der Finals hat sich Kevin Durant schwer an der Achillessehne verletzt. Die NBA-Familie reagiert geschockt, neben Genesungswünschen und Kritik am Einsatz von KD stehen auch die Raptors-Fans im Fokus.
© getty
Bei seinem Comeback in Spiel 5 der Finals hat sich Kevin Durant schwer an der Achillessehne verletzt. Die NBA-Familie reagiert geschockt, neben Genesungswünschen und Kritik am Einsatz von KD stehen auch die Raptors-Fans im Fokus.
Der Verletzte selbst meldete sich kurz nach Spielende bei Instagram zu Wort: "Dub-Nation wird verdammt laut sein für Spiel 6. Ich bin tief in meiner Seele getroffen. Zu sehen, wie meine Jungs diesen Sieg geholt haben, war wie ein Shot Tequila."
© getty
Der Verletzte selbst meldete sich kurz nach Spielende bei Instagram zu Wort: "Dub-Nation wird verdammt laut sein für Spiel 6. Ich bin tief in meiner Seele getroffen. Zu sehen, wie meine Jungs diesen Sieg geholt haben, war wie ein Shot Tequila."
Und auch die Reaktionen der NBA-Kollegen ließen nicht lange auf sich warten: Unter anderem wünschte Karl-Anthony Towns seinem "Lieblingsspieler" eine schnellstmögliche Genesung.
© getty
Und auch die Reaktionen der NBA-Kollegen ließen nicht lange auf sich warten: Unter anderem wünschte Karl-Anthony Towns seinem "Lieblingsspieler" eine schnellstmögliche Genesung.
Top-Rookie Trae Young von den Hawks zollte Durant großen Respekt für seinen Einsatz, um die Warriors doch noch zur Meisterschaft zu führen.
© getty
Top-Rookie Trae Young von den Hawks zollte Durant großen Respekt für seinen Einsatz, um die Warriors doch noch zur Meisterschaft zu führen.
Dwayne Wade hob Durants Liebe zum Sport hervor und outete sich als großer Fan von KD.
© getty
Dwayne Wade hob Durants Liebe zum Sport hervor und outete sich als großer Fan von KD.
Blazers-Center Jusuf Nurkic schickte Gebete in die Bay Area. Der Bosnier kennt sich mit schweren Verletzungen aus: Im März brach sich Nurkic Schien- und Wadenbein.
© getty
Blazers-Center Jusuf Nurkic schickte Gebete in die Bay Area. Der Bosnier kennt sich mit schweren Verletzungen aus: Im März brach sich Nurkic Schien- und Wadenbein.
Joel Embiid hingegen richtete sein Augenmerk auf die Anhänger der Raptors, die sich über die Verletzung des Superstars gefreut hatten. "Widerlich", meinte der Kameruner.
© getty
Joel Embiid hingegen richtete sein Augenmerk auf die Anhänger der Raptors, die sich über die Verletzung des Superstars gefreut hatten. "Widerlich", meinte der Kameruner.
Kendrick Perkins, ehemaliger Teamkamerad von KD, brachte seine Wut auf die Warriors zum Ausdruck, die Durant seiner Meinung nach zu früh auf den Court geschickt hätten.
© getty
Kendrick Perkins, ehemaliger Teamkamerad von KD, brachte seine Wut auf die Warriors zum Ausdruck, die Durant seiner Meinung nach zu früh auf den Court geschickt hätten.
Sogar Drake, der sich während der Finals im Dauerbeef mit Golden State befindet, konnte kaum hinsehen. Erst schlug er seine Hände über dem Kopf zusammen, dann spendete er Durant Beistand.
© getty
Sogar Drake, der sich während der Finals im Dauerbeef mit Golden State befindet, konnte kaum hinsehen. Erst schlug er seine Hände über dem Kopf zusammen, dann spendete er Durant Beistand.
Auf der anschließenden Pressekonferenz zeigte sich Warriors-GM Bob Myers untröstlich: "Wenn Sie jemandem die Schuld geben müssen, geben Sie sie mir. Durant liebt es, Basketball zu spielen und die Leute, die ihn in Frage gestellt haben, lagen falsch."
© getty
Auf der anschließenden Pressekonferenz zeigte sich Warriors-GM Bob Myers untröstlich: "Wenn Sie jemandem die Schuld geben müssen, geben Sie sie mir. Durant liebt es, Basketball zu spielen und die Leute, die ihn in Frage gestellt haben, lagen falsch."
Stephen Curry richtete seinen Blick über den Basketball hinaus: "Jeder ist darauf fokussiert eine Meisterschaft zu jagen, aber im Leben geht es um mehr. KD hatte dieses Jahr mit vielen Herausforderungen zu kämpfen und hat für uns seinen Körper geopfert."
© getty
Stephen Curry richtete seinen Blick über den Basketball hinaus: "Jeder ist darauf fokussiert eine Meisterschaft zu jagen, aber im Leben geht es um mehr. KD hatte dieses Jahr mit vielen Herausforderungen zu kämpfen und hat für uns seinen Körper geopfert."
Auf die Frage, ob Durant den Warriors wirklich weiterhelfen könne, hatte Klay Thompson eine klare Antwort: "Alle die gesagt haben, dass wir besser ohne ihn sind: Das ist lächerlich, das ist verrückt, wir reden da über den besten Spieler der Welt."
© getty
Auf die Frage, ob Durant den Warriors wirklich weiterhelfen könne, hatte Klay Thompson eine klare Antwort: "Alle die gesagt haben, dass wir besser ohne ihn sind: Das ist lächerlich, das ist verrückt, wir reden da über den besten Spieler der Welt."
Auch wenn Durant nur 12 Minuten auf dem Feld stand - Shaun Livingston war beeindruckt: "Kevin war heute auf dem Weg zu 40 Punkten und hat auf einem Bein gespielt. Es war hart zu sehen. Wir wissen, wie intensiv er gearbeitet hat, um zurückzukommen."
© getty
Auch wenn Durant nur 12 Minuten auf dem Feld stand - Shaun Livingston war beeindruckt: "Kevin war heute auf dem Weg zu 40 Punkten und hat auf einem Bein gespielt. Es war hart zu sehen. Wir wissen, wie intensiv er gearbeitet hat, um zurückzukommen."
Steve Kerr sprach dem Gegner ein Lob für dessen Verhalten nach der Verletzung aus: "Die Raptors-Spieler haben die Zuschauer aus Respekt darum gebeten ruhig zu sein. Das schätze ich sehr. Die Spieler haben gespürt, wie ernst die Sache ist."
© getty
Steve Kerr sprach dem Gegner ein Lob für dessen Verhalten nach der Verletzung aus: "Die Raptors-Spieler haben die Zuschauer aus Respekt darum gebeten ruhig zu sein. Das schätze ich sehr. Die Spieler haben gespürt, wie ernst die Sache ist."
Kyle Lowry, einer der Ruhestifter, nahm seine Anhänger in Schutz: "Ich glaube nicht, dass die Fans gewusst haben, was genau passiert ist. In dieser Liga sind wir alle Brüder. Du willst nie, dass ein Wettkämpfer wie er auf den Boden sinkt."
© getty
Kyle Lowry, einer der Ruhestifter, nahm seine Anhänger in Schutz: "Ich glaube nicht, dass die Fans gewusst haben, was genau passiert ist. In dieser Liga sind wir alle Brüder. Du willst nie, dass ein Wettkämpfer wie er auf den Boden sinkt."
Raptors-Coach Nick Nurse war der Schock ins Gesicht geschrieben: "Ich fühle wirklich mit ihm. Ich liebe KD und ich liebe es, ihm zuzuschauen. Er war wahrscheinlich nicht bei 100 Prozent und hat trotzdem alles versucht."
© getty
Raptors-Coach Nick Nurse war der Schock ins Gesicht geschrieben: "Ich fühle wirklich mit ihm. Ich liebe KD und ich liebe es, ihm zuzuschauen. Er war wahrscheinlich nicht bei 100 Prozent und hat trotzdem alles versucht."
Welches Team man auch in den Finals unterstützt, so steht eines fest: Durch die Verletzung von Kevin Durant wird Spiel 5 als trauriger Tag für die gesamte NBA in Erinnerung bleiben.
© getty
Welches Team man auch in den Finals unterstützt, so steht eines fest: Durch die Verletzung von Kevin Durant wird Spiel 5 als trauriger Tag für die gesamte NBA in Erinnerung bleiben.
1 / 1
Werbung
Werbung