Suche...
NBA

NBA News: Rockets und Pelicans wollten Tyronn Lue für Coaching-Stab verpflichten

Von SPOX
Tyronn Lue wird weiter von NBA-Teams umworben - derzeit aber nur als Assistant Coach.

Nach seiner Absage an die Los Angeles Lakers wird Tyronn Lue weiter von NBA-Teams umworben. Bisher war allerdings anscheinend kein Angebot für einen Posten als Head Coach dabei.

The Athletic zufolge haben sowohl die Houston Rockets als auch die New Orleans Pelicans Lue kontaktiert, um ihm den Posten als Lead Assistant Coach anzubieten. Lue jedoch hat abgesagt, da er weiter als Head Coach arbeiten will.

Lue ist ein Free Agent, seitdem ihn die Cleveland Cavaliers im Oktober 2018 entließen. Dort hatte er etwas mehr als drei Jahre gearbeitet, dreimal in Serie die Finals erreicht und 2016 den Titel geholt. Zuvor hatte Lue als Assistant Coach unter anderem bei den Los Angeles Clippers gearbeitet.

Nachdem die Lakers zum Saisonende Luke Walton entließen, galt er dort als Topfavorit auf den Posten als Head Coach, da er mit Superstar LeBron James gut und erfolgreich zusammengearbeitet hatte. Die Lakers wollten ihm aber nicht die erhoffte Vertragslaufzeit anbieten, weshalb Lue letztlich absagte. Frank Vogel übernahm in L.A. wenig später als Head Coach.

Die Coaching-Bilanz von Tyronn Lue

SaisonSiegeNiederlagenPlayoffs
2015/162714Meister
2016/175131Finals
2017/185032Finals
2018/1906keine

Rockets wollten Lue schon während der Saison

Bei den Rockets ist derweil noch nicht finalisiert, dass Mike D'Antoni auch in der kommenden Saison der Head Coach sein wird, das Team und der Coach arbeiten aber derzeit gemeinsam an einer Vertragsverlängerung.

D'Antonis Trainerstab hat indes in den vergangenen Wochen bereits die Assistant Coaches Jeff Bzdelik, Mitch Vanya und Roy Rogers sowie Player Development Assistant Irv Roland und Video Coordinator John Cho verloren. Die Rockets haben Lue wohl bereits kurz nach dessen Entlassung in Cleveland ein Angebot gemacht, um als Assistant Coach dazuzustoßen.

Bei den Pelicans ist derweil seit kurzem David Griffin als Executive Vice President für die Basketball-Entscheidungen zuständig, der ebenfalls in Cleveland erfolgreich mit Lue zusammengearbeitet hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung