Suche...
NBA

Dallas Mavericks: Steht Patrick Beverley auf dem Einkaufszettel der Mavs?

Von SPOX
Spielen Luka Doncic und Patrick Beverley bald im selben Team?

Die Dallas Mavericks planen weiter für ihre Offseason und haben allem Anschein nach ein Auge auf Patrick Beverley geworfen. Nachdem Insider Marc Stein von "internen Diskussionen" über den Point Guard berichtet hat, sorgte dieser nun mit einem kryptischen Tweet für Verwirrung.

Am 2. Mai hatte Stein (New York Times) in der "Ben and Skin Show" bei 105.3 The Fan vom Mavs-Interesse an Beverley berichtet, dessen Vertrag bei den L.A. Clippers zum Saisonende ausläuft. Beverley könnte ein defensivstarker Backcourt-Partner für Luka Doncic sein, der auch ohne Ball in der Hand effektiv sein kann.

Am Montag sendete Beverley wiederum einen Tweet an ebenjenen Doncic, der von einigen Clippers-Fans als Zeichen für einen Abschied interpretiert wurde. Doncic und Kristaps Porzingis folgten derweil Beverley auf Twitter, was die Spekulationen noch weiter anheizte, auch wenn es ohne Kontext nicht zu beantworten ist, was die Social Media-Aktivitäten zu bedeuten haben. Offiziell mit Free Agents verhandeln dürfen die Teams ohnehin erst ab dem 1. Juli.

Sollte Beverley tatsächlich zu den Mavs wechseln, käme das etwas überraschend, nachdem er am 2. Dezember 2018 in Dallas nach einer Auseinandersetzung mit einem Fan ejected wurde. Selbiger Fan wurde allerdings später von den Mavericks mit einer Sperre auf Lebenszeit belegt.

Beverley kam in der Regular Season auf 7,6 Punkte und 3,8 Assists für die Clippers, in den Playoffs sorgte er mit seiner Defense gegen Kevin Durant zeitweise für Aufsehen.

Die Clippers würden den 30-Jährigen ebenfalls gerne halten, allerdings schielt das Team auf Los Angeles auch auf mehrere Superstars. Sollte es an dieser Stelle klappen, könnte eventuell Geld für eine Weiterverpflichtung Beverleys fehlen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung