Suche...
NBA

NBA-News: Cleveland Cavaliers verpflichten John Beilein von Michigan als neuen Head Coach

Von SPOX
John Beilein wird wohl der neue Head Coach der Cleveland Cavaliers.

Die Cleveland Cavaliers haben einen neuen Head Coach. Wie die Franchise mittlerweile offiziell bestätigt hat, wird John Beilein, der ehemalige Coach von Moritz Wagner bei den Michigan Wolverines, in Ohio das Klemmbrett übernehmen.

Dies hatte zunächst berichtet Adrian Wojanarowski von ESPN berichtet. Beilein soll demnach einen Vertrag über fünf Jahre in Cleveland unterschreiben und damit Nachfolger von Larry Drew werden, dessen Vertrag am Ende der Saison ausgelaufen war.

Laut Woj nahmen die Gespräche zwischen den Cavs und dem hochdekorierten College-Coach am Wochenende an Fahrt auf, bevor Beilein Michigan am Montag darüber informierte, dass er sich in der NBA versuchen möchte.

Beilein coachte insgesamt zwölf Jahre in Michigan und erreichte dabei zweimal mit den Wolverines das Final Four. Zuletzt gelang dies 2018 mit dem jetzigen Lakers-Spieler Moritz Wagner, der seine Farben ins Finale führte, dort aber Villanova unterlegen war.

Bei der internen Coaching-Suche wurde Beilein von den Cavs dem Bericht zufolge als "culture-driver" beschrieben, der den Ruf als einer der besten Offensiv-Taktiker und Lehrer im Basketball genießt. In seiner Zeit am College sammelte der 66-Jährige insgesamt 829 Siege bei 468 Niederlagen. In einem Tweet bedankte sich Beilein für die Unterstützung der Fans und Verantwortlichen während seiner Amtszeit in Michigan.

Cavaliers haben Chance auf den Nr.1-Pick im NBA Draft

Beilein liebäugelte bereits in der Vergangenheit mit einem Schritt in die NBA. Unter anderem führte er im vergangenen Sommer detaillierte Gespräche mit den Detroit Pistons, bevor er doch wieder nach Ann Arbor zurückkehrte. Auch mit den Orlando Magic gab es in der Vergangenheit angeblich Verhandlungen.

In Cleveland wartet auf Beilein ebenfalls eine junge Mannschaft, im Moment gilt Rookie Collin Sexton als das große Versprechen für die Zukunft. In dieser Saison verpassten die Cavs die Playoffs mit einer Bilanz von 19-63 deutlich, dafür besteht eine Chance von 14,0 Prozent auf den ersten Pick im Draft. Die genaue Position wird in der Nacht auf Mittwoch in der Draft Lottery entschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung