Suche...
NBA

NBA: Boston Celtics News und Gerüchte zur Free Agency - Verzichtet Al Horford im Sommer auf Geld?

Von SPOX
Al Horford wird im Juni 33 Jahre alt.

Al Horford von den Boston Celtics kann im Sommer Free Agent werden. Der Center kann sich laut Medienberichten aber durchaus vorstellen, für weniger Geld zu bleiben. Gordon Hayward sprach derweil über seine Pläne im Sommer.

Al Horford: Verlängerung für weniger Geld?

Al Horford steht im Sommer vor einer Entscheidung. Der Center der Celtics kann bis zum 18. Juni seine Spieler-Option in Höhe von 30,1 Millionen Dollar ziehen. Tut er dies nicht, wird Horford am 1. Juli Free Agent. Der Big Man war in den Playoffs der wohl beste Spieler der Celtics, konnte aber auch nicht das Ausscheiden gegen die Milwaukee Bucks verhindern (1-4).

"Ich genieße meine Zeit in Boston", sagte Horford nach Spiel 5 in Milwaukee. Zu seiner Free Agency wollte der Center da aber noch nichts sagen. "Ich muss jetzt erst einmal abwarten und schauen, was wir als Team machen und was genau das Management vor hat", erklärte Horford weiter.

Steve Bulpett vom Boston Herald berichtet nun, dass Horford laut einer teamnahen Quelle sehr gerne in Beantown bleiben würde, auch für weniger Geld. Allerdings möchte der 32-Jährige dafür einen längerfristigen Vertrag, wohl bis 2022. Laut Bulpett haben die Celtics aber noch nicht die Gespräche mit Horfords Beratern aufgenommen.

Boston Celtics: Die (möglichen) Free Agents im Sommer 2019

SpielerPositionBemerkungGeld Option
Kyrie IrvingPGSpieler-Option21,3 Mio.
Terry RozierPGRestricted-
Brad WanamakerPGRestricted-
Marcus MorrisPFUnrestricted-
Daniel TheisCRestricted-
Al HorfordCSpieler-Option30,1 Mio.
Aron BaynesCSpieler-Option5,5 Mio.

Boston Celtics: Gordon Hayward heiß auf die kommende Saison

Noch bis mindestens 2021 (wenn er seine Spieleroption zieht) steht Gordon Hayward in Boston unter Vertrag. Der Forward spielte nach seiner schlimmen Verletzung zum Auftakt der Saison 2017/18 diesmal fast verletzungsfrei durch, kam aber nie an sein altes All-Star-Niveau heran.

Der Forward will darum nun den Sommer nutzen, um wieder mehr Vertrauen in seinen Körper zu bekommen. "Ich freue mich auf den Sommer, auch weil ich nun keine Reha mehr wie im vergangenen Jahr machen muss", sagte Hayward zu Bulpett. "Ich werde natürlich an meinem Knöchel arbeiten, aber auch andere Dinge machen."

Hayward gab zudem an, dass er ohne seine Verletzung nun wieder viel mehr an seinem Spiel arbeiten und sich verbessern könne. In den Playoffs spielte Hayward knapp 30 Minuten im Schnitt und legte dabei gerade einmal 9,6 Punkte, 4,0 Rebounds sowie 2,7 Assists bei nur 41 Prozent aus dem Feld auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung