Suche...
NBA

NBA-News: 76ers-Coach Brett Brown muss bei einer Niederlage gegen Toronto um Job bangen

Von SPOX
Sixers-Coach Brett Brown steht vor Spiel 7 gegen die Toronto Raptors unter Druck.

Vor Spiel 7 in den Eastern Conference Semifinals zwischen den Toronto Raptors und den Philadelphia 76ers (heute Nacht ab 1 Uhr live auf DAZN) muss Sixers-Coach Brett Brown nicht nur um das Weiterkommen bangen. Auch sein Job steht im Falle einer Niederlage wohl auf dem Spiel.

Wie Marc Stein von der New York Times vermeldet, kursieren Gerüchte, dass Brown nur durch einen Einzug in die NBA Finals seinen Job retten könne. Ein Zweitrundenaus gegen die Toronto Raptors würde demnach das nahezu sichere Aus bedeuten.

Brown arbeitet seit 2013 für die 76ers, nachdem er neun Saisons als Assistant Coach unter Gregg Popovich bei den San Antonio Spurs tätig war. Nach vier Spielzeiten mit negativer Bilanz im Zuge des Process erreichte Philly 2018 erstmals wieder die Playoffs, Brown wurde mit einer Vertragsverlängerung bis 2022 ausgestattet.

Philadelphia 76ers: Bucks warten in Conference Finals

Der 58-Jährige kommt auf eine Gesamtbilanz von 178-314 in seiner Zeit in Philadelphia. Seit der Finals-Teilnahme 2001 war für die Sixers spätestens in der zweiten Playoff-Runde Endstation. Philadelphia beendete die aktuelle Saison auf dem dritten Platz in der Eastern Conference (51-31) und setzte sich in der ersten Runde in fünf Spielen gegen die Brooklyn Nets durch.

In der Serie gegen die Raptors glich Philly durch einen 112:101-Sieg in Spiel 6 zum 3-3 aus und wurde dabei von Jimmy Butler (25 Punkte, 8 Assists) und Ben Simmons (21 Punkte, 8 Rebounds) angeführt. Zum entscheidenden Spiel müssen die Sixers in Toronto antreten. In den Conference Finals warten nach einem 4-1-Erfolg gegen Boston bereits die Milwaukee Bucks.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung