Suche...
NBA

NBA – Rockets vs. Warriors vor Spiel 3: "Es gibt einfach keinen Raum für Fehler"

Von SPOX
James Harden und Kevin Durant sind bisher die prägenden Akteure der Serie.

Die Houston Rockets stehen vor Spiel 3 gegen die Golden State Warriors bereits mit dem Rücken zur Wand, eine Niederlage würde wohl das erneute Scheitern bedeuten. Rockets-GM Daryl Morey sprach mit The Athletic über das Dilemma seines Teams.

Spiel 3 findet in der Nacht auf Sonntag statt (ab 2.30 Uhr live auf DAZN - jetzt kostenlosen Probemonat abschließen!).

Die Rockets liegen mit 0-2 hinten, nachdem die beiden Spiele in Oakland jeweils knapp verloren gingen, Spiel 3 wird das erste Heimspiel für Houston. "Es ist ziemlich nah dran an einem Must-Win", sagte Morey - bisher hat noch nie ein Team in der NBA nach einem 0-3-Rückstand noch die Serie gewonnen.

Game 1 (104:100 für die Warriors) wurde von der Kontroverse um die Schiedsrichterleistung überschattet, im Lauf von Spiel 2 (115:109) richtete sich der Fokus dann aber wieder auf den Basketball. "Die Schiedsrichterleistung war sehr gut, sie haben uns einfach den Arsch versohlt", sagte Morey dazu. "Das Spiel war nicht so eng wie der Endstand. Sie waren einfach deutlich besser als wir, und darauf müssen wir jetzt antworten."

Houston Rockets hoffen auf Steigerung von James Harden

Das große Fragezeichen für die Rockets steht dabei hinter Superstar James Harden: Der MVP erzielte in Spiel 1 35 Punkte und in Spiel 2 29, jedoch brauchte er dafür viele Würfe und konnte die Spiele nicht wie aus der Regular Season gewohnt dominieren. In Spiel 2 verletzte er sich zudem auch noch am Auge und hatte im Anschluss Probleme mit der Sicht, die wohl auch immer noch nicht ganz abgeklungen sind.

Dennoch hofft Morey auf eine Steigerung. "Seine generelle Effizienz ist bisher gut. Das Problem ist leider, dass wir gegen Golden State keine guten Leistungen brauchen. Wir brauchen großartige Leistungen von fast all unseren Jungs", sagte Morey. "Es gibt einfach keinen Raum für Fehler. Wir müssen ab Spiel 3 einfach alle besser sein, und ich denke, das werden wir auch sein."

Harden hat in der Serie bisher nur 38,3 Prozent aus dem Feld und 30,4 Prozent von der Dreierlinie getroffen, beides deutlich unter seinem Saisonschnitt. Die Warriors fokussieren ihre gesamte Defense auf den Guard, da sie, wie Kevin Durant sagte, genau wissen, dass dieses Rockets-Team sie schlagen kann. "Wir hatten letztes Jahr ein siebtes Spiel gegen sie. Natürlich sind wir da besonders fokussiert", sagte KD, der bisher der beste Spieler der Serie war.

Die Statistiken von Kevin Durant und James Harden im Vergleich

SpielerPunkteReboundsAssistseFG%
Harden - Regular Season36,16,67,554,1
Harden - Playoffs296,37,146,3
Durant - Regular Season266,45,957,1
Durant - Playoffs34,35,34,959,3

Steve Kerr lobt Defense gegen James Harden

Auf Durant, der genau wie Harden bisher auf 32 Zähler im Schnitt kommt (jedoch mit stärkeren Quoten), haben die Rockets defensiv keine Antwort. Das gilt zwar auf der Gegenseite auch für Harden, die Warriors können ihn jedoch zumindest etwas mehr ärgern, wie Head Coach Steve Kerr erklärte.

"Wir können ihn besser einschränken als fast jedes andere Team, einfach weil wir Andre Iguodala, Klay (Thompson) und Kevin haben", so Kerr. "Wir haben Glück, dass wir so langarmige Verteidiger haben, die gut in dem sind, was sie tun. Sie können ihn wenigstens behindern. Er wird seine Zahlen auflegen, er wird seine Würfe treffen, mit manchen muss man einfach leben. Aber wenn man ihm zumindest die ganz leichten Dinger nehmen kann ... wir wollen es ihm zumindest schwer machen."

Gelingt dies den Warriors auch in Spiel 3 erneut, könnte die Serie schneller vorbei sein, als es zuvor von Experten angenommen wurde. Auch Morey verdeutlichte noch einmal, wie wichtig dieses Spiel sei: "Wir freuen uns auf das Spiel. Wie Mike D'Antoni sagen würde: ‚Der einzige echte Must-Win ist in einem Elimination Game. Aber das hier ist ziemlich nah dran.' Irgendwann wird zwar mal jemand einen 0-3-Rückstand aufholen, aber mir wäre es lieber, wenn wir das nicht versuchen müssen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung