Suche...
NBA

NBA-News: Liga informiert Teams über neue Vorhersagen zum Salary Cap

Von SPOX
Adam Silver ist seit 2014 Commissioner der NBA.

Die NBA hat einem Medienbericht zufolge die Teams über die angepassten Vorhersagen zum Salary Cap für die Saison 2019/20 und die Saison 2020/21 informiert. Demnach steigt die Gehaltsobergrenze zur kommenden Spielzeit um etwa 7,1 Millionen Dollar.

Wie Shams Charania von The Athletic berichtet liegt die Prognose für den Salary Cap 2019/29 weiterhin bei 109 Millionen Dollar. Die Luxussteuergrenze liegt demnach bei 132 Mio. Dollar.

Diese Zahlen stellen keine Veränderungen zur vorherigen Prognose dar, die Franchises müssen ihre Planungen für die Free Agency 2019 also nicht verändern. Aktuell liegt der Salary Cap bei 101,9 Mio. Dollar. Der Cap wird also um etwa 7,1 Mio. Dollar ansteigen.

Im kommenden Sommer gehören unter anderem die New York Knicks, Los Angeles Clippers, Dallas Mavericks und Los Angeles Lakers zu den Teams mit dem meisten Cap Space. Als Free Agents werden voraussichtlich unter anderem Kevin Durant, Kyrie Irving oder Kawhi Leonard zur Verfügung stehen.

Die Vorhersage zum Salary Cap für die Saison 2020/21 musste die NBA dem Bericht zufolge dagegen auf 116 Mio. Dollar (Luxussteuer: 141 Mio. Dollar) korrigieren. Diese Zahl liegt circa 2 Mio. Dollar unter der ursprünglichen Prognose.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung