Suche...
NBA

NBA-News: Kevin Durants Nummer unter der Warriors-Hallendecke? "Wäre sehr wichtig für mich"

Von SPOX
Kevin Durant wird im kommenden Sommer Free Agent und könnte die Warriors verlassen.

Kevin Durant kämpft aktuell mit den Golden State Warriors um die Titelverteidigung, im Sommer könnte der Superstar die Dubs allerdings in der Free Agency verlassen. Nun hat KD eine klare Ansage zu den Gerüchten um seine Person gemacht - und er hofft, dass seine Nummer 35 eines Tages unter der Hallendecke der Warriors hängen wird.

"Absolut", bekräftige Durant auf die entsprechende Nachfrage von Marc J. Spears von The Undefeated. "Das ist sehr wichtig für mich, denn mein Familienname wird hier sein, auch nachdem ich tot bin. Das Trikot in der Arena einer der besten Franchises im Sport hängen zu haben, natürlich ist das ein Ziel."

Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, möchte der 30-Jährige in der Saison 2018/19 den nächsten Titel in die Bay Area holen. Nach den Championships in 2017 und 2018 will Golden State nun den Threepeat klar machen.

"Es würde mir eine Menge bedeuten, einen dritten Titel zu gewinnen", erklärte Durant vor der bitteren 131:135-Pleite in Spiel 2 der ersten Playoff-Runde gegen die Clippers, in dem die Dubs einen 31-Punkte-Vorsprung herschenkten.

"Auch für Oakland, für die Oracle Arena, die gesamte Atmosphäre hier. Das sind die letzten Playoffs hier, wir müssen das genießen und alles aufnehmen. [Der Titel] wäre großartig ", so Durant. Die Warriors werden im kommenden Sommer die Oracle Arena verlassen und in eine neue Spielstätte nach San Francisco ziehen.

Kevin Durant: Wechselt der Warriors-Star in der Free Agency?

Ob KD dann noch im Trikot der Dubs auflaufen wird, steht derweil noch in den Sternen. Der zweimalige Finals-MVP besitzt eine Spieleroption für die Saison 2019/20, es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass er aus seinem Vertrag aussteigen und damit zum Free Agent wird.

Dies ruft eine Menge Spekulationen hervor, es kursieren unter anderem hartnäckige Gerüchte, dass sich Durant den New York Knicks anschließen könnte. "Schaut einfach die Spiele. Fokussiert euch auf die Partien und hört auf, so pingelig zu sein", kommentierte Durant die Spekulationen.

"Was kann ich jetzt schon machen? Ich kann keinen Vertrag unterschreiben. Ich kann nur das wichtigste machen und das ist, zu spielen. Und darauf sollten wir uns fokussieren", sagte KD. "Ich weiß, dieser Teil der NBA ist sexy: die Free Agency, Trades, Transaktionen. Aber wir spielen ein wunderschönes Spiel."

Eine Entscheidung über seine Zukunft habe Durant demnach noch nicht getroffen: "Wenn ich schon eine Entscheidung gemacht hätte, würde es etwas von dem Team und von dem, wofür wir kämpfen, wegnehmen. Jeder Spielzug wäre davon überschattet. Es ist nicht nötig für mich, jetzt eine Entscheidung zu treffen. Es würde den Fokus, von dem, was aktuell wichtig ist, nehmen. Ich will meine Teamkollegen nicht in eine verkorkste Situation bringen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung