Suche...
NBA

NBA News - Kevin Durant über Privatduell mit Patrick Beverley: "Ich bin Kevin Durant"

Von SPOX
Kevin Durant wird in der Serie gegen die L.A. Clippers von Patrick Beverley verteidigt.

Kevin Durant konnte der Serie gegen die L.A. Clippers bisher nicht wirklich seinen Stempel aufsetzen - in Spiel 1 wurde er ejected, beim Kollaps in Spiel 2 nahm Durant lediglich acht Würfe. Am Mittwoch zeigte sich der Superstar der Golden State Warriors dennoch selbstbewusst.

Durant, der in beiden Partien primär vom zwei Köpfe kleineren Patrick Beverley verteidigt wurde und sich mit diesem ein verbales Privatduell lieferte (in Spiel 1 flogen beide raus), sorgte sich nicht um die Defense des Kettenhunds: "Ich bringe das Spiel nicht durcheinander, weil ich gerne einen Schlagabtausch mit Beverley hätte. Ich bin Kevin Durant. Ihr wisst, wer ich bin."

In Spiel 3 wolle er sich dennoch wieder mehr einbringen, nachdem er bei der 131:135-Pleite in Spiel 2 nur 21 Punkte erzielte: "Sie haben eine Trick-Defense gespielt, die bisher ganz gut funktioniert hat", so Durant. "Sie versiegeln die Dreierlinie von oben, sodass wir innerhalb sein müssen. Wenn ich den Ball bekomme, steht mir eine Pest gegenüber, Beverley, über den ich im Eins-gegen-Eins natürlich jedes Mal werfen kann."

Durant wolle jedoch nicht den Ego-Shooter mimen. "Aber es hilft noch jemand aus, und dann sitzt noch jemand auf mir, der darauf wartet, dass ich ins Dribbling gehe. Wenn ich das tue, kann ich wahrscheinlich 43 Prozent meiner Würfe treffen. Aber das wird uns nicht reichen, da wir einen guten Flow haben, wenn alle den Ball berühren, alle werfen und scoren können", erklärte Durant.

Warriors-Coach Steve Kerr erklärte am Mittwoch, dass KD aggressiver sein und "20 oder 30" Würfe nehmen könne, weil er der talentierteste Spieler auf der Erde sei, Durant widersprach dem Coach jedoch: "So spiele ich nicht. Als wir mit 30 geführt haben und ich fünf Würfe genommen hatte, war das ganze Scoring gut verteilt. Dass ich danach nur noch zwei Würfe genommen habe, war nicht der Grund, warum wir verloren haben."

Spiel 3 der Serie findet in der Nacht auf Freitag in Los Angeles statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung