Suche...
NBA

NBA G-League: Isaiah Hartenstein verliert mit Rio Grande Spiel 1 der Finals

Von SPOX
Isaiah Hartenstein (l.) im Duell mit Dzanan Musa von den Long Island Nets.

Isaiah Hartenstein hat mit den Rio Grande Valley Vipers das erste Spiel der Finalserie gegen die Long Island Nets verloren. Der deutsche Big Man zeigte dabei jedoch eine ansprechende Vorstellung.

Die Nets gewannen Game 1 der Best-of-Three-Serie mit 117:107 in eigener Halle. Hartenstein wehrte sich dabei nach Kräften: Der Center kam auf 21 Punkte (8/20 FG) und 17 Rebounds, gleich 9 davon offensiv. Zudem verteilte er 2 Assists, leistete sich in 30 Minuten Einsatzzeit allerdings auch 5 Fouls.

Hartenstein war dabei nach Jordan Johnson (23) der zweitbeste Punktesammler seines Teams, bei den Nets kamen Thomas Winbush und Dzanan Musa ebenfalls auf 23 Zähler. Für Game 2 geht die Serie nun nach Rio Grande, mit einem Auswärtssieg könnte Long Island den Titel bereits perfekt machen.

Hartenstein hat sich mit starken Leistungen in der G-League nun schon vermehrt für höhere Aufgaben empfohlen, bei der MVP-Wahl wurde er kürzlich Dritter. Es ist noch nicht bekannt, ob die Rockets ihn für die Playoffs in ihren Kader aufnehmen werden. Game 2 der Serie findet in der Nacht auf Dienstag statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung