Suche...
NBA

NBA Playoffs 2019: Los Angeles Clippers vs. Golden State Warriors - Alle Infos zur Übertragung im Livestream

Von SPOX
Die Golden State Warriors treffen am kommenden Sonntag in Spiel 4 auf die Los Angeles Clippers.

Am kommenden Sonntag, den 21. April 2019, treten die Golden State Warriors um die Superstars Stephen Curry und Kevin Durant in Spiel 4 der ersten Runde der NBA Playoffs 2019 bei den Los Angeles Clippers an. Bei SPOX bekommt ihr alle wichtigen Infos und erfahrt, wo das Spiel übertragen wird.

Spiel 4 zwischen den Golden State Warriors und den Los Angeles Clippers gibt es live auf DAZN und im kostenlosen Livestream auf SPOX.

NBA Playoffs 2019: Stephen Curry und die Golden State Warriors im kostenlosen Livestream

Gut eine Woche sind die Playoffs 2019 mittlerweile alt. In den ersten Tagen der Postseason gab es bereits einige Überraschungen, auch in der Serie zwischen den Golden State Warriors und Los Angeles Clippers.

Am kommenden Sonntag, den 21. April 2019, möchte das Team um die Superstars Stephen Curry und Kevin Durant einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Western Conference Semifinals machen. Dazu muss der amtierende Champion Spiel 4 in der Stadt der Engel gewinnen. Tip-Off der Partie ist um 21.30 Uhr deutscher Zeit, das Spiel findet im Staples Center in Los Angeles statt.

NBA Playoffs 2019: Wann und wo kann man Clippers vs. Warriors live sehen?

Die NBA Playoffs 2019 werden nicht im Free-TV übertragen. Wie auch schon in der regulären Saison zeigt dafür der Online-Streamingdienst DAZN ausgewählte Spiele der Postseason live und on demand - mindestens eins pro Nacht. Zusätzlich zeigt SPOX jeden Sonntag ein Spiel im kostenlosen Livestream mit deutschem Kommentar.

Am kommenden Sonntag wird die Partie der Clippers gegen die Warriors mit Stephen Curry und Kevin Durant kostenlos auf SPOX gezeigt.

DatumUhrzeitHeimAuswärtsKommentatorenÜbertragung
21. April 201921.30 UhrLos Angeles ClippersGolden State WarriorsFreddy Harder/ Demond Greene
SPOX/DAZN

Außerdem wird das Spiel live im League Pass sowie auf DAZN übertragen. Das sogenannte "Netflix des Sports" hat neben der NBA auch die weiteren großen US-Sportligen wie die NFL, MLB und NHL oder Spitzenfußball im Rahmen der Champions League oder unter anderem der Premier League im Angebot.

Der Streamingdienst kostet 9,99 Euro pro Monat, Neukunden können das Angebot einen Monat lang kostenlos testen.

L.A. Clippers vs. Golden State Warriors: Die Ausgangslage

Die Golden State Warriors gingen als amtierender Champion und unangefochtener Nr.1-Seed der regulären Saison im Westen als klarer Favorit in das Erstrunden-Matchup mit den Clippers. Die wiederum gaben während der Saison in Person von Tobias Harris ihren besten Spieler per Trade nach Philadelphia ab, sicherten sich dank ihrer Tiefe aber dennoch einen Platz in den Playoffs.

Viele Experten rechneten vor Beginn der Serie dennoch mit einer klaren Angelegenheit für die Dubs. Golden State stellte in Spiel 1 seinen Favoritenstatus auch direkt mit einem Blowout-Sieg unter Beweis, in der zweiten Partie folgte jedoch eine dicke Überraschung.

Nachdem Golden State weite Teile des Spiels dominiert und einen 31-Punkte-Vorsprung vorzuweisen hatte, starteten die Clippers angeführt von Lou Williams eine furiose Aufholjagd und drehten die Partie tatsächlich noch. So sorgte Los Angeles mit dem größten Comeback der Playoff-Historie für den Ausgleich in der Serie (1-1).

In Spiel 3 zeigten die Warriors jedoch eine starke Reaktion und siegten im Staples Center deutlich mit 132:105. Überragender Akteur beim Champion war dabei Kevin Durant, der nach schwacher Leistung im vorherigen Spiel mit 38 Punkten dominierte und von Stephen Curry (21 Punkte, 4 Dreier) unterstützt wurde.

NBA Playoffs: Schafft das Superteam der Warriors die Titelverteidigung?

Die Clippers stellen die ersten Hürde für die Warriors auf deren Weg zum möglichen Threepeat, also dem dritten Titel in Serie, dar. Curry, Durant, Klay Thompson und Co. werden auch 2018/19 als große Favoriten auf die Meisterschaft gehandelt, nur wenige Teams haben ähnlich viel Qualität im Kader.

Als der wohl größte Konkurrent im Westen gelten die Houston Rockets. Nachdem das Team um Superstar James Harden einen schwierigen Saisonstart erwischte, führte The Beard die Rockets mit einer MVP-würdigen Saison zurück in den Kreis möglicher Titelanwärter. Dort sind auch die Milwaukee Bucks zu finden, die mit Giannis Antetokounmpo den zweiten Kandidat auf die MVP-Trophäe in den eigenen Reihen haben.

Die NBA-Champions der letzten zehn Jahre

JahrSiegerGegnerSerie
2009Los Angeles LakersOrlando Magic4-1
2010Los Angeles LakersBoston Celtics4-3
2011Dallas MavericksMiami Heat4-2
2012Miami HeatOklahoma City Thunder4-1
2013Miami HeatSan Antonio Spurs4-3
2014San Antonio SpursMiami Heat4-1
2015Golden State WarriorsCleveland Cavaliers4-2
2016Cleveland CavaliersGolden State Warriors4-3
2017Golden State WarriorsCleveland Cavaliers4-1
2018Golden State WarriorsCleveland Cavaliers4-0

Clippers vs. Warriors: DeMarcus Cousins verpasst wohl die restlichen Playoffs

Abgesehen von der blamablen Pleite nach einer 31-Punkte-Führung mussten die Golden State Warriors in Spiel 2 gegen die Clippers einen weiteren herben Rückschlag hinnehmen: Bereits im ersten Viertel verletzte sich DeMarcus Cousins beim Kampf um einen Loose-Ball am Oberschenkel.

Wie die Warriors am Dienstag bekanntgaben, hat sich der Center einen Riss im Quadrizeps-Muskel zugezogen. Golden State wird auf unbestimmte Zeit auf den 28-Jährigen verzichten müssen. Zwar sei keine Operation notwendig, eine Rückkehr in den Playoffs gilt aber als sehr unwahrscheinlich.

NBA Playoffs 2019: Welche Spiele finden am Sonntag statt?

DatumUhrzeitHeimAuswärtsÜbertragung
21. April 201919 UhrIndiana PacersBoston CelticsDAZN
21. April 201921.30 UhrLos Angeles ClippersGolden State WarriorsSPOX/DAZN
22. April 20191 UhrOrlando MagicToronto RaptorsLeague Pass
22. April 20193.30 UhrOklahoma City ThunderPortland Trail BlazersLeague Pass
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung