Suche...
NBA

NBA-News: 25.000 Dollar - Paul George für Schiedsrichter-Kritik bestraft

Von SPOX
Dennis Schröder versuchte Paul George im Lauf des Spiels gegen die Clippers zu beruhigen.

Paul George ist zu einer Geldstrafe von 25.000 Dollar verurteilt worden. Die NBA ahndete damit seine scharfe Kritik an den Schiedsrichtern nach der 110:118-Niederlage der Oklahoma City Thunder gegen die Los Angeles Clippers.

George kam in der Partie nur für 27:33 Minuten (15 Punkte) zum Einsatz, dann musste er mit seinem sechsten Foul vorzeitig duschen gehen. Auch Steven Adams und Russell Westbrook foulten im Lauf der Partie aus, Nerlens Noel kassierte dazu fünf Fouls. "Das war einfach eine schlechte Schiedsrichterleistung. Es tut mir leid", analysierte George im Anschluss.

Über mehrere Minuten regte sich der MVP-Kandidat auf. "Wir werden nicht fair gepfiffen, das ganze Jahr über schon nicht. Jemand muss sich das mal ansehen. Gegen uns spazieren die Teams an die Freiwurflinie", so George. "Es gibt niemanden, der beim Zug zum Korb mehr Kontakt aufnimmt als Russ. Es ist einfach verrückt und ich verstehe das nicht. Wir geben alles, wir werden gekratzt, gehalten, und nichts passiert. Und dann können die Refs einfach davon spazieren, ohne Strafe."

Paul George vermisst "faire Chance" bei den Referees

Die Thunder erhielten gegen die Clippers 26 Freiwürfe, die Gastgeber wiederum durften 46mal an die Linie. Für George nichts Neues: "Wir haben über 60 Spiele hinter uns in dieser Saison, sie wissen Bescheid. Ich werde schon meine ganze Karriere über so gepfiffen und muss diesen Kampf absolvieren. Ich weiß nicht, ob Adam Silver derjenige ist, der sich das genauer ansehen muss. Die Refs müssen sich auch professionell verhalten."

George merkte zudem an, er müsse beim Spielen das Gefühl haben, eine "faire Chance" zu haben. Es war ihm aber auch klar, dass die scharfe Kritik ihn wohl einholen wird: "Es gibt nichts, was wir tun können. Ich werde dafür zahlen müssen. Wenn wir etwas sagen, verlieren wir Geld. Ich kann nichts tun, um das zu ändern."

George legt in dieser Saison bisher 28,4 Punkte im Schnitt auf (Platz 2) und bekommt dabei 7,1 Freiwürfe zugesprochen (Platz 8). Westbrook (23,1 Punkte) geht im Schnitt 6,5mal an die Linie (Platz 15).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung