Suche...
NBA

NBA-News: Bucks müssen mehrere Wochen auf Nikola Mirotic verzichten

Von Alexander Hagl
Nilkola Mirotic wurde in dieser Saison von den New Orleans Pelicans zu den Milwaukee Bucks getradet.

Nikola Mirotic wird den Milwaukee Bucks im Endspurt der Regular Season fehlen. Der spanische Nationalspieler hat sich eine leichte Fraktur im linken Daumen zugezogen, wie Shams Charania (The Athletic) berichtet.

Die Ausfalldauer beziffert sich nach Angaben von Charania auf zwei bis vier Wochen. Mirotic könnte im schlimmsten Fall auch den Start der Playoffs (ab 13. April) verpassen. Die Hoffnung besteht jedoch, dass der Forward früher zurückkehrt, da es sich nicht um seine Shooting Hand handelt.

Für die Bucks ist es bereits der zweite Ausfall binnen weniger Tage. Der aktuelle Top-Seed der Eastern Conference hatte erst am Sonntag die Verletzung von Malcolm Brogdon zu beklagen. Der Rookie of the Year von 2017 muss wegen eines leichten Risses der Plantarfaszie im rechten Fuß eine voraussichtliche Zwangspause von sechs bis acht Wochen einlegen.

Durch die Verletzungen ergibt sich damit zum Ende der Saison ein Spacing-Problem. Brogdon und Mirotic, der zuletzt für den Guard in die Starting Five gerückt war, spielen eine essenzielle Rolle im System von Head Coach Mike Budenholzer, da sie das Feld breit machen und die Zone für die Drives von Giannis Antetokounmpo öffnen.

"Threekola" trifft seit seinem Mid-Season-Trade von den New Orleans Pelicans zu den Bucks den Dreier mit 35,6 Prozent bei 6,2 Versuchen. Insgesamt kommt er in 14 Spielen für Milwaukee auf 11,6 Punkte und 5,4 Rebounds pro Partie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung