Suche...
NBA

NBA-News: Miami Heat ziehen Trikot von Chris Bosh unter die Hallendecke

Von SPOX
Chris Bosh gewann mit den Miami Heat zweimal die Championship.

Die Miami Heat haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Trikot von Chris Bosh retired. Der Big Man ist erst der vierte Heat-Spieler, dem diese Ehre zuteilwurde. Der 35-Jährige bedankte sich mit einer emotionalen Rede.

"Als ich am Boden war, als ich schwierige Dinge durchgemacht habe, habt ihr mich gelehrt, wie ich zurückkommen kann", sagte Bosh vor den jubelnden Fans in der American Airlines Arena. "Vielen Dank!"

Alle derzeitigen Heat-Spieler sowie einige Teamlegenden wie Alonzo Mourning, Shane Battier und Juwan Howard wohnten der Zeremonie in der Halbzeitpause der 99:104-Niederlage gegen die Orlando Magic bei.

Bosh musste seine Karriere in der NBA aufgrund eines Blutgerinnsels in der Lunge vorzeitig beenden. Ende 2015 wurde die Krankheit beim Big Man entdeckt, anschließend bestritt er keine Partie mehr in der Association.

Eigentlich wollte Bosh jedoch weiterspielen. Über Jahre hinweg versuchte er Ärzte und die Heat-Organisation davon zu überzeugen, dass er fit sei. Eine Freigabe, zu spielen, bekam er allerdings nicht.

Dwyane Wade: "Bosh der größte Videobomber ever"

Wie Bosh nun erzählte, bekam er in dieser für ihn schwierigen Zeit zahlreiche Briefe und Worte der Aufmunterung von den Heat-Fans zugesandt. "Ihr habt mich inspiriert, auf den Court zurückzukehren. Ihr habt mich aufgefangen, als ich am Boden war. Das ist Miami für mich", bedankte sich der zweimalige NBA-Champion.

Sein langjähriger Teamkollege Dwyane Wade bezeichnete Bosh als "einen der größten Spieler, die jemals gelebt haben". Er sei nicht nur der "größte Videobomber in der Geschichte der NBA", sondern auch "der Teil und die Person, die die Big Three legendär gemacht hat."

Im Sommer 2010 schloss sich Bosh nach sieben Jahren in Toronto, die ihn im Jahr 2003 als Nr.4-Pick in die NBA holten, gemeinsam mit LeBron James Wade und den Miami Heat an. Das Trio gewann 2012 und 2013 die Championship.

LeBron James bedankt sich bei Chris Bosh

LeBron war bei der Zeremonie nicht anwesend, da die Lakers am selben Abend gegen die Wizards antreten mussten. "Ich wünschte, ich könnte dabei sein, um zu sehen, wie die Nummer 1 unter die Hallendecke kommt", sagte LeBron.

"Ich habe mir gedacht: 'Verdammt, wir sind aus dem Playoff-Rennen. Ich könnte das Spiel einfach auslassen und nach Miami gehen, um dabei zu sein.' Aber ich habe weiter darüber nachgedacht und ich habe hier immer noch etwas, um das ich mich kümmern muss", erklärte LeBron, der es sich aber nicht nehmen ließ, per Twitter zu gratulieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung