Suche...
NBA

NBA – Kobe Bryant spricht über LeBron und die Lakers: "Weiß nicht, wo sie stehen"

Von SPOX
Kobe Bryant hält sich auch im Ruhestand beschäftigt.

Kobe Bryant wurde von The Undefeated zur Situation seiner einstigen Franchise, den Los Angeles Lakers, befragt. Der fünfmalige Champion gab indes an, dass er angesichts anderer Projekte gar keine Zeit habe, das Team zu verfolgen.

Die Lakers stehen derzeit mit einer 30-31-Bilanz nur auf Platz 10 der Western Conference und bangen um die Playoffs. Auf die Frage, warum das so sei, antwortete Bryant: "Ich kann das ehrlicherweise nicht richtig beantworten, weil ich nicht gesehen habe, was zur Hölle da los ist. Ich weiß nicht, auf welchem Platz sie im Westen gerade stehen oder wer vor ihnen liegt. Ich weiß das im Moment nicht."

Bryant wird am 19. März ein Buch mit dem Titel "The Wizenard Series: Training Camp" über seine Produktionsfirma Granity Studios veröffentlichen, das von Wesley King geschrieben wurde. Mit diesem Projekt sowie seiner Arbeit als Trainer des Basketball-Teams seiner Töchter sei er vollends ausgelastet. "Ich habe überhaupt keine Zeit", so der 40-Jährige.

Seine Perspektive gab Bryant dennoch ab: "Wenn ich nach Hause komme, sehe ich manchmal noch die zweite Halbzeit oder wenigstens das letzte Viertel. Mein Eindruck ist, dass sie im Moment einfach keinen guten Basketball spielen. Es wirkt, als hätten die Verletzungen ihren Rhythmus völlig durcheinandergebracht. Jetzt muss man sehen, ob sie noch genug Kräfte für einen Playoff-Push haben."

Lakers: Lonzo Ball fällt weiterhin aus

Mit LeBron James habe Bryant nicht gesprochen, seitdem er zu den Lakers gewechselt sei, allerdings bestätigte er dessen Aussage, dass man sich bei den Lakers nicht von Ablenkungen beeinträchtigen lassen dürfe: "Was er da sagt, ist richtig. Ich weiß nicht, auf wen im Locker Room sich das bezieht, aber es ist die Realität. Man muss besessen vom Spiel sein und verstehen, dass es bei den Lakers nur um Titel geht, nichts anderes. So ist dieser Markt. Dafür steht die Marke L.A."

Die Lakers haben in der Nacht auf Samstag mit dem Heimspiel gegen die Milwaukee Bucks eine sehr schwierige Aufgabe vor der Brust (ab 4.30 Uhr live auf DAZN). Wie das Team am Donnerstag bekanntgab, müssen sie dabei auf Lance Stephenson sowie weiterhin auf Lonzo Ball verzichten - der Point Guard wird mit Problemen am Knöchel noch mindestens eine weitere Woche ausfallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung