Suche...
NBA

NBA-News: Jimmer Fredette vor Rückkehr - Kelly Oubre fehlt Rest der Saison

Von SPOX
Jimmer Fredette spielte zuletzt für die Shanghai Sharks.

Jimmer Fredette steht vor seinem Comeback in der NBA. Der Scharfschütze, der zuletzt in China groß aufspielte, hat sich wohl mit den Phoenix Suns auf einen Vertrag für zwei Jahre geeinigt. Für Forward Kelly Oubre Jr. ist die Saison dagegen verletzungsbedingt gelaufen.

Laut Shams Charania von The Athletic hat sich der 30-jährige Fredette mit Phoenix geeinigt. John Gambadoro (Arizona Sports 98.7 FM) ergänzt zudem, dass es sich bei der Saison 2019/20 um eine Team-Option handelt.

Die Suns haben noch zehn Spiele auf dem Programm, in denen sich der Guard empfehlen kann. Die vergangenen drei Jahre spielte Fredette in China für die Shanghai Sharks und legte dort im Schnitt 36 Punkte auf. Im Dezember 2018 sorgte Fredette für Schlagzeilen, als er in einem einzigen Spiel in der CBA satte 75 Zähler auflegte.

In der NBA wollte es für den früheren College-Star und ehemaligen Lottery Pick aber bisher nicht funktionieren. Weder in Sacramento, Chicago, New Orleans oder New York konnte sich der Point Guard nie durchsetzen und legte in durchschnittlich 13,4 Minuten 6,0 Punkte und 1,4 Assists auf.

Phoenix Suns: Kelly Oubre Jr. fällt aus

Gleichzeitig ist die Saison für Suns-Forward Kelly Oubre Jr. wohl vorzeitig beendet. Wie Adrian Wojnarowski (ESPN) berichtet, wird sich der ehemalige Wizards-Spieler einer Daumen-OP unterziehen und darum für den Rest der Saison ausfallen.

Die Suns holten Oubre im Dezember per Trade aus Washington und der 23-Jährige konnte in der Wüste durchaus überzeugen. In 40 Spielen erzielte der Forward durchschnittlich 16,9 Punkte. Im Sommer wird Oubre Restricted Free Agent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung