Suche...
NBA

NBA-News: James Dolan will die New York Knicks nicht verkaufen

Von SPOX
James Dolan will die New York Knicks offenbar nicht verkaufen.

James Dolan, der Eigentümer der New York Knicks, hat Gerüchte zurückgewiesen, dass er an einem Verkauf der Traditionsfranchise interessiert sei. Zudem zeigt er sich zuversichtlich, dass die Knicks im Sommer hochkarätige Free Agents an Land ziehen werden.

"Für das Protokoll: Ich werde das Team nicht verkaufen", stellte Dolan in der Michael Kay Show am Dienstag klar. "Ich werde nicht aufgeben, das gilt auch für [Teampräsident] Steve [Mills], [General Manager] Scott [Perry] oder irgendeinen unserer Spieler."

Nach dem All-Star Game Mitte Februar kursierten Gerüchte, dass Dolan tatsächlich darüber nachdenke, die Knicks zum Verkauf anzubieten. Kurz darauf wurde dies in einem Statement der Madison Square Garden Company, dessen Vorsitzender Dolan ist, dementiert. Nun hat auch der Besitzer selbst den Gerüchten einen Riegel vorgeschoben.

Zudem wurde Dolan in der Show auch auf die anstehende Free Agency angesprochen. Nach dem Trade von Kristaps Porzingis, Tim Hardaway Jr. und Courtney Lee zu den Dallas Mavericks haben die Knicks im kommenden Sommer Platz unter dem Salary Cap, um potenziell zwei Max-Spieler zu verpflichten. Berichten zufolge haben die Knicks großes Interesse an unter anderem Kevin Durant und Kyrie Irving.

"Ich denke, wir bieten eine ziemlich gute Situation. Zum einen lieben viele Spieler New York, einige leben hier in der Offseason", erklärte der 63-Jährige. "Die Spieler wollen zu einem Gewinner gehen und bezahlt werden. Wir werden sie definitiv bezahlen. Mit ihnen und unseren Jungs, die wir heute haben, können wir ein Winning-Team aufbauen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung